Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Aktuelle Beiträge Betrunken an der Tanke erwischt
Nachrichten Polizei-Report Aktuelle Beiträge Betrunken an der Tanke erwischt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:26 08.02.2018
Die Polizei erwischte am Pommerndreieck einen 64-jährigen Autofahrer, der 1,7 Promille intus hatte. Quelle: Friso Gentsch /dpa
Anzeige
Klevenow

Weil er betrunken war, wurde der Fahrer eines Nissan Micra in der Nacht zum Donnerstag seinen Führerschein los. Beamte der Bundespolizei hatten den Mann, der auf sie einen angetrunkenen Eindruck machte, auf dem Gelände der Tankstelle am Pommerndreieck (Vorpommern-Rügen) kontrolliert. Das Alkoholtestgerät zeigte bei dem 64-jährigen Landkreisbewohner 1,7 Promille an. Zur Überprüfung wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet. Sein Auto musste der Mann, den jetzt eine Anzeige erwartet, stehen lassen.

Franke Peter

Mehr zum Thema

Kurz nachdem ihm der Führerschein wegen Alkohol am Steuer abgenommen wurde, setzte sich der Rügener erneut ins Auto. Ein Brand im Motorraum führte zum erneuten Polizeieinsatz.

07.03.2018

Wenn eine Substanz als gesundheitsschädlich gilt, gibt es in Deutschland meist nur eine Reaktion: Sie gehört verboten. Im Fall von Cannabis scheint dieser Konsens zu bröckeln - befördert durch eine Stellungnahme des Bundes der Kriminalbeamten.

07.03.2018

In Zinnowitz auf Insel Usedom detonierte am Samstagabend ein „Polen-Böller“ an der Fensterscheibe eines Dönerladens. Einen fremdenfeindlichen Hintergrund schließt die Polizei nicht aus. Dem Mann schmeckte angeblich das Essen nicht.

07.03.2018

Der 79-Jährige soll die Juristin am 1. Februar kurz vor Mittag in ihrem Anwaltsbüro in Waren mit mehreren Schüssen getötet haben und zu Fuß geflohen sein. Das Amtsgericht erließ Haftbefehl wegen Mordverdachts und möglicher Fluchtgefahr.

09.02.2018

In Wolgast (Landkreis Vorpommern-Greifswald) brannte am Mittwochabend eine Mülltonne. Bereits am Wochenende musste die Feuerwehr ausrücken, um Brände zu löschen.

08.02.2018

Lütten Kleiner fordern Hilfe gegen Falschparker und rücksichtslose Radfahrer

08.02.2018
Anzeige