Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Betrunken in den Straßengraben

Kluis Betrunken in den Straßengraben

Bergener kam zwischen Kluis und Bergen von der Fahrbahn ab. Für den Fahrer ist es bereits die zeite Alkoholfahrt innerhalb weniger Tage.

Voriger Artikel
Warnung: Falscher Polizist in Bad Doberan unterwegs
Nächster Artikel
A 20: Zweite Fahrbahn sackt ab, Selfie-Touristen sorgen für Ärger

Ein Autofahrer aus Bergen war innerhalb weniger Tage erneut unter dem Einfluß von Alkohol unterwegs.

Quelle: Sebastian Gollnow/dpa

Kluis. Die Autofahrt eines 33-Jährigen auf der Landstraße bei Trent auf der Insel Rügen endete am Samstagabend im Straßengraben – offenbar weil er unter dem Einfluss von Alkohol stand. Nach bisherigen Erkenntnissen war der Autofahrer gegen 19.20 Uhr aus Richtung Kluis kommend nach Trent unterwegs. Etwa 150 Meter vor der Abfahrt Ganschvitz verlor er offenbar die Kontrolle über sein Fahrzeug, als er eine Linkskurve durchfuhr. Das Auto kam nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr einige Leitpfosten und kam im Straßengraben zum Stehen.

Bei der Unfallaufnahme ergaben sich für die Beamten des Polizeihauptrevieres Bergen Anhaltspunkte dafür, dass der 33-Jährige unter dem Einfluss von Alkohol steht. Ein durchgeführter Test ergab einen Wert von über 1,5 Promille. Es war nicht die erste Alkoholfahrt des 33-Jährigen. Denn bereits am 7.Februar geriet er 33-Jährige in Bergen in eine Verkehrskontrolle, bei der die Beamten feststellten, dass der Mann ebenfalls unter dem Einfluss von Alkohol stand. Ein Atemalkoholtest ergab hier einen Wert von über 0,5 Promille, infolgedessen eine Bußgeldanzeige gefertigt und die Führerscheinstelle verständigt wurde. Der aus Bergen stammende Mann, der bei dem Unfall auf der Landesstraße 30 leicht verletzt wurde, muss sich nun wegen Verdachts der Trunkenheitsfahrt verantworten. Der Führerschein wurde sichergestellt.

Ziebarth Anne Friederike

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Grimmen
Ein 43 Jahre alter Fußgänger wurde am Freitagmorgen in Grimmen lebensgefährlich von einem Auto erfasst und in eine Greifswalder Klinik gebracht.

Ein junger Autofahrer hat am Freitagmorgen in Grimmen einen Fußgänger erfasst. Der 43-Jährige verletzte sich schwer.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge