Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Aktuelle Beiträge Betrunkene Fahrradfahrer gestoppt
Nachrichten Polizei-Report Aktuelle Beiträge Betrunkene Fahrradfahrer gestoppt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:35 15.05.2018
Symbolfoto. Bei beiden Fahrradfahrern wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet. Quelle: Volkmar Schulz
Anzeige
Grimmen

Zwei stark alkoholisierte Radfahrer stoppten Polizisten am Montagabend in Grimmen (Landkreis Vorpommern-Rügen).

Gegen 22.45 Uhr kam einem Streifenwagen in der Carl-von-Ossietzky-Straße ein 35-jähriger Mann aus Grimmen mit dem Fahrrad entgegen. Bei der Kontrolle stellten die Beamten Alkoholgeruch im Atem fest. Ein entsprechender Test zeigte einen Wert von 1,99 Promille an.

Rund eine Stunde später - gegen 23.55 Uhr - stoppten die Polizisten dann den nächsten Radler. Diesmal in der Schulstraße. Auch der 33-jährige Mann aus Rakow ließ sich einem Atemalkoholtest unterziehen. Ergebnis: 2,21 Promille.

Bei beiden Radfahrern wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet. Sie müssen sich nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten.

OZ

Mehr zum Thema

Nach der Attacke auf einen Kater in der vergangenen Woche sind weitere Fälle bekannt geworden.

11.05.2018

Mehr als 9000 Euro erschlich sich ein Mann von einer Frau aus Grimmen (Landkreis Vorpommern-Rügen).

12.05.2018

Der Umzug von der Brinkstraße in die Spiegelsdorfer Wende beginnt nächste Woche – doch in zwei Jahren geht’s für die Beamten zurück.

12.05.2018

Am Montag waren im Rostocker Stadtteil Lütten Klein mehr AfD-Gegner als -Anhänger auf der Straße. Die Polizei war mit über 500 Einsatzkräften vor Ort und konnte beide Lager auseinanderhalten. Der Termin für die nächste Kundgebung steht bereits.

15.05.2018

Im vergangenen Jahr wurden erstmals mehr als 1000 Menschen in Rostock vermisst. Die Zahlen steigen weiter, doch eine Lösung ist nicht in Sicht.

15.05.2018

Am Sonntag ereigneten sich zahlreiche Unfälle im Land. Bei Bergen auf Rügen musste die B 196 für mehrere Stunden voll gesperrt werden.

15.05.2018
Anzeige