Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Betrunkene Frau fuhr Ampel um

Stralsund Betrunkene Frau fuhr Ampel um

Die Reparatur der Lichtsignalanlage soll bis heute beendet sein.

Voriger Artikel
Nach Rotfahrt: Autos stoßen zusammen
Nächster Artikel
Bundesstraße nach Lkw-Unfall blockiert

Eine betrunkene Autofahrerin hat diese Ampel auf dem Grünhufer Bogen umgenietet.

Quelle: Stefan Sauer

Stralsund. Eine betrunkene Kraftfahrerin fuhr am Sonntag in den frühen Morgenstunden eine Ampel auf dem Grünhufer Bogen um. Zu dem Unfall war es gegen 3.25 Uhr gekommen. Die 30-Jährige aus Elmshorn war auf der Lindenallee in Richtung Grünhufer Bogen unterwegs und wollte die Stadt in Richtung Rostock verlassen.

Doch dazu kam es nicht. An der Ampelkreuzung fuhr die Frau zunächst geradeaus gegen ein Verkehrsschild und anschließend gegen die Lichtzeichenanlage. Hier war ihre Fahrt dann zu Ende.

Als Polizisten den Unfall aufnahmen, schlug ihnen bereits eine Alkoholfahne entgegen. Daraufhin führten die Beamten einen Atemalkoholtest durch, der einen Wert von 1,56 Promille ergab. Eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr wurde aufgenommen und der Führerschein beschlagnahmt.

Die Fahrerin des Fords selbst wurde leicht verletzt und im Krankenhaus behandelt. Der Sachschaden an ihrem Auto wird auf 3500 Euro geschätzt. Hinzu kommen Kosten in Höhe von mehreren Hundert Euro für die Ampel. Da die Lichtsignalanlage drohte, auf die Fahrbahn zu kippen, wurde sie durch die Feuerwehr gesichert. Die Reparatur soll bis heute beendet sein, so die Stadtverwaltung.

 



OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelle Beiträge