Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Betrunkener Autofahrer kam selbst zu Polizei

Hagenow Betrunkener Autofahrer kam selbst zu Polizei

Eigentlich wollte der 50-Jährige in Hagenow nur den Diebstahl seines Nummernschildes melden. Bei der Erstattung der Anzeige wehte der Polizei aber eine Alkoholfahne entgegen.

Hagenow. Ein betrunkener Autofahrer ist wegen eines gestohlenen Nummernschildes auf dem Polizeirevier in Hagenow erschienen. Der 50-Jährige erstattete am Donnerstag Anzeige, weil an seinem Wagen das vordere Kennzeichen fehlte, wie die Polizei mitteilte.

Bei der Anzeigenaufnahme wehte den Beamten eine Alkoholfahne entgegen. Ein Atemalkoholtest ergab 1,65 Promille. Die Polizisten brachten den Autofahrer daraufhin zur Blutprobenentnahme und beschlagnahmten seinen Führerschein. Zudem wurde gegen den Mann aus der Region eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr erstattet.

Die Anzeige zum gestohlenen Kennzeichen nahmen die Polizeibeamten ebenfalls auf, nach dem Nummernschild LUP- H 273 wird gefahndet. Hinweise nimmt die Polizei in Hagenow unter der Telefonnummer 03883 / 6310 entgegen.

dpa/mv

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Paragraf 142
Ein Zettel an der Windschutzscheibe genügt nicht. Auch wer nach einem Rempler eine Nachricht hinterlässt, begeht Unfallflucht.

Ein Zettel an der Windschutzscheibe reicht nicht. Wer einen Verkehrsunfall verursacht, muss auch nach Blechschäden die Polizei rufen und warten. Wer das nicht tut, begeht Fahrerflucht und damit eine Straftat. Experten halten die Regelung für überholt.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge