Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Betrunkener Autofahrer verursacht hohen Schaden

Admannshagen Betrunkener Autofahrer verursacht hohen Schaden

Mit drei Promille aus der Kurve und über ein Regenrückhaltebecken geschleudert und schließlich an einer Hauswand gelandet – nach dem spektakulären Crash ist ein 47-Jähriger in Admannshagen bei Rostock nach Hause gegangen. Dort fand ihn die Polizei.

Voriger Artikel
51-Jähriger niedergestochen
Nächster Artikel
Bootsmotoren entwendet – Polizei empfiehlt Abbau

Das demolierte Fahrzeug in Admannshagen.

Quelle: Stefan Tretropp

Admannshagen. Bei einem ungewöhnlichen Verkehrsunfall ist am Mittwochabend in Admannshagen bei Rostock ist ein sturzbetrunkener Autofahrer in einer Kurve geradeaus gefahren, über ein Regenrückhaltebecken geflogen, durch ein Grundstück gerast und erst an einer Hauswand zum Stehen gekommen.

 

Nach dem Crash flüchtete der Fahrer zu Fuß nach Hause, dort konnte ihn die von Zeugen alarmierte Polizei antreffen. Ein erster Alkoholtest ergab über drei Promille. Der 47-Jährige war den Angaben zufolge nicht im Besitz eines Führerscheins, den hatte er bereits wegen des Fahrens unter Alkoholeinfluss verloren. Nun ermittelt die Polizei erneut gegen ihn.

An dem betroffenen Haus, Grundstück und Auto entstand hoher Sachschaden. Der Wagen musste aufwendig geborgen werden. 

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Heringsdorf
Die Polizei auf der Insel Usedom zog am Sonntag eine Fahrerin aus dem Verkehr, die mit knapp 2 Promille unterwegs war.

In Heringsdorf auf der Insel Usedom wurde am Sonntagnachmittag eine 36 Jahre alte Frau aus dem Verkehr gezogen. Sie hatte knapp 2 Promille Atemalkohol intus.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge