Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Aktuelle Beiträge Betrunkener Pole vier Mal geschnappt
Nachrichten Polizei-Report Aktuelle Beiträge Betrunkener Pole vier Mal geschnappt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:51 28.02.2018

Ein 40-jähriger Pole beschäftigte die Beamten der Bundespolizeireviere Wismar und Schwerin am vergangenen Wochenende gleich vier Mal. Bereits am Freitag fiel der Mann erstmalig der Zugbegleiterin des Regionalzugs 4311 von Hamburg nach Schwerin auf. Hier konnte er bei der Ticket-Kontrolle keinen gültigen Fahrschein vorweisen. Da er über keine ausreichenden Barmittel verfügte, sollte er am Hauptbahnhof in Schwerin von der Weiterfahrt ausgeschlossen werden. Nach Ankunft des Zuges nahmen Bundespolizisten den alkoholisierten Mann in ihre Obhut. Aufgrund seines Zustandes wurde eine Verbringung in ein Krankenhaus veranlasst. Am Samstag informierte dann eine Bahn-Mitarbeiterin die Bundespolizei, dass es bei einer Bäckerei am Hauptbahnhof Schwerin zu einer Diebstahlshandlung kam. Die Verkäuferin konnte eine detaillierte Personenbeschreibung abgeben, welche erneut zum 40-jährigen Polen führte. Nach der Anzeigen-Aufnahme wurde er von der Dienststelle entlassen.

Immer wieder ohne Ticket

Es dauerte nicht lange und er befand sich wieder in den Händen der Polizei. Abermals fuhr er ohne Zugticket. Hier kam die Info durch den Kundenbetreuer des RE 63967 von Schwerin nach Wismar.

Durch die Bundespolizei Wismar wurde der Pole in Empfang genommen und erneut Anzeige wegen Erschleichens von Leistungen erstellt. Danach begab er sich ins Stadtgebiet. Um 15 Uhr wurde dann das Bundespolizeirevier Schwerin erneut zum Bahnhof gerufen. Hier trafen sie wieder auf den Mann. Diesmal wurde Anzeige wegen Erschleichens von Leistungen gestellt, da der Mann zum dritten Mal ohne Zugticket reiste. Ein weiteres Ermittlungsverfahren wurde wegen des Verdachts des Diebstahls eingeleitet. In seinen Sachen konnten die Beamten zudem drei Flaschen Wodka finden, für die er keinen Eigentumsnachweis erbringen konnte. Nun wurde er in das Zentralgewahrsam Schwerin gebracht.

OZ

Mehr zum Thema

Diana Jürgens wurde am Donnerstag von der Polizei für ihr beherztes Eingreifen im Mai 2017 geehrt.

05.01.2018

Diana Jürgens wurde gestern von der Polizei für ihr beherztes Eingreifen im Mai 2017 geehrt

28.02.2018
Panorama Mehrarbeit durch Terrorgefahr - 22 Millionen Überstunden bei der Polizei

Grenzkontrollen, Terrorgefahr, G20-Gipfel, Demos, Fußballspiele: Die Polizei hat jede Menge zu tun. Es hat sich ein riesiger Berg an Überstunden angesammelt. Hat der jüngste Stellenaufbau nichts gebracht? Und ist eine Entspannung absehbar?

28.02.2018

Unbekannte haben versucht, einen Zigarettenautomaten in der Schweriner Straße in Karow mit einem unbekannten Sprengkörper zu öffnen. Bei der Tat, die sich in der Zeit vom 6.

09.01.2018

Im Rostocker Stadtteil Dierkow hat sich gestern Abend ein schwerer Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einer Fahrradfahrerin ereignet.

09.01.2018

Temperaturen unter dem Gefrierpunkt sorgten am Montag für einen Unfall. Eine BMW-Fahrerin kam bei Martenhagen von der B 105 ab und blieb auf dem Dach liegen - zwei Schwerverletzte.

08.01.2018
Anzeige