Volltextsuche über das Angebot:

-2 ° / -5 ° Schneeschauer

Navigation:
Bewährungsstrafe für TV-Dieb

Pasewalk Bewährungsstrafe für TV-Dieb

159 TV-Geräte von Lkw gestohlen: Die Freiheitsstrafe von 18 Monaten wird zur Bewährung ausgesetzt.

Voriger Artikel
Angeklagte schweigen zu Überfall auf Paar
Nächster Artikel
Kind bei Unfall schwer verletzt

Richterhammer.

Quelle: Uli Deck/archiv

Pasewalk. Eine Kurierfahrt mit 159 gestohlenen neuen TV-Geräten hat einem Fahrer eines Kleinlasters beim Amtsgericht Pasewalk eine Freiheitsstrafe von 18 Monaten eingebracht. Das Gericht sprach den 66-jährigen Bulgaren am Dienstag der versuchten Hehlerei schuldig. „Sie waren entweder Mitglied der Bande oder wurden von ihr angeworben“, sagte Richter Gerald Fleckenstein.

Die Strafe wurde für vier Jahre zur Bewährung ausgesetzt. Der Verurteilte hatte gestanden, den Lkw mit der Fracht von einer Raststätte in Nordrhein-Westfalen Richtung Warschau gefahren zu haben. Er war in Vorpommern aufgeflogen. Die TV-Geräte im Wert von fast 100 000 Euro hatte die Bande auf der Raststätte vermutlich gezielt von einem anderen Lkw gestohlen.

dpa/mv

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Horror-Paar vor Gericht
Der Angeklagte Wilfried Max W. und die Angeklagte Angelika W. sind wegen Mordes angeklagt.

Erst wurde die große Liebe vorgetäuscht, dann folgten körperliche Qualen und seelische Grausamkeiten. So schildert eine Frau im Mordprozess um das Horrorhaus von Höxter die Misshandlungen.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge