Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeschauer

Navigation:
Blitzeis auf A 20: Sieben Unfälle mit mehreren Verletzten

Neubrandenburg Blitzeis auf A 20: Sieben Unfälle mit mehreren Verletzten

Zu schnell trotz Glatteis: Zwischen den Anschlussstellen Friedland und Neubrandenburg/Ost ist es am frühen Samstagmorgen zu etlichen Unfällen gekommen. Die A 20 wurde voll gesperrt.

Voriger Artikel
Unfall auf A 20: Frau und Kind erleiden Schock
Nächster Artikel
Politisch motivierte Straftaten in MV gehen zurück

Ein Auto fährt auf einer vereisten Fahrbahn.

Quelle: Lino Mirgeler/archiv

Neubrandenburg. Zu schnell trotz Glatteis: Auf der Autobahn 20 ist es am frühen Samstagmorgen gleich zu sieben Verkehrsunfällen gekommen. Acht Autos waren darin verwickelt.

Die Unfälle ereigneten innerhalb von drei Stunden zwischen den Anschlussstellen Friedland und Neubrandenburg/Ost, wie die Polizei mitteilte. Alle acht Fahrer hätten ihre Geschwindigkeit nicht angepasst. Die Polizei sprach von Blitzeis. Die Fahrbahn sei zum Teil wegen Nieselregen vereist gewesen.

Drei Menschen wurden bei den Unfällen verletzt. Rettungskräfte brachten sie zur Behandlung in ein Klinikum. Den Schaden schätzt die Polizei auf insgesamt 33 000 Euro. Während der Bergungsarbeiten war die A 20 ab der Anschlussstelle Friedland in Richtung Lübeck für zwei Stunden voll gesperrt gewesen.

dpa/mv

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Waren
Ein Loch klafft im Eis.

Am Donnerstag sind zwei Jungen auf dem Tiefwarensee im Norden von Waren an der Müritz unterwegs gewesen. Die 11 und 16 Jahre alten Kinder liefen auf etwa drei bis vier Zentimeter dickem Randeis.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge