Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Aktuelle Beiträge Brand in Wismar: Wohnungen unbewohnbar
Nachrichten Polizei-Report Aktuelle Beiträge Brand in Wismar: Wohnungen unbewohnbar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 25.10.2017
Wismar

Am Montagabend sind die Beamten der Wismarer Polizei zu einem Brand in der Straße An der Mole gerufen worden. Wie die Beamten der Hansestadt gestern mitteilten, waren bei deren Ankunft bereits die Berufsfeuerwehr Wismar, die Freiwillige Feuerwehr Wismar-Friedenshof und Rettungskräfte am Brandort.

Nach ersten Erkenntnissen ist ein Brand in einem Versorgungsschacht des Mehrfamilienhauses ausgebrochen. Auf den Brandgeruch sei ein Bewohner gegen 18.55 Uhr aufmerksam geworden und habe die Feuerwehr alarmiert. Außerdem habe er die Nachbarn rechtzeitig gewarnt, sodass alle Anwohner rechtzeitig das Haus verlassen konnten. Laut Polizeiangaben ist aufgrund dieses Handelns niemand verletzt worden.

Vier Wohnungen seien allerdings vorerst unbewohnbar. Die Mieter sind vorübergehend bei Verwandten untergebracht.

Gestern Vormittag war die Kriminaltechnik aus Wismar in dem Gebäude im Einsatz. Nach einer ersten Auswertung der Spurenlage ist der Brand durch eine technische Ursache ausgelöst worden. Eine Brandstiftung konnte ausgeschlossen werden. Die Höhe des Sachschadens ist noch unklar.

OZ

Mehr zum Thema

Der Nordwestmecklenburger hatte in Klockenhagen die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren.

23.10.2017

Am Freitagabend, dem 20.10.2017, erhielten die Beamten des Polizeirevieres Sassnitz den Auftrag, nach Sassnitz in die Gartenstraße zu fahren, da dort offenbar ein ...

23.10.2017

Etwa jeder vierte Unfall im Landkreis Vorpommern-Greifswald war in diesem Jahr bislang ein Wildunfall. Die Gafahr eines Zusammenstoßes mit Tieren ist laut Polizeisprecher Axel Falkenberg besonders groß in den Morgen- und Abendstunden.

24.10.2017

Ein Lastwagen fährt auf der A19 zu schnell in die Dauerbaustelle an der Petersdorfer Brücke. Der mit Stahl beladene Transporter gerät auf die Mittelleitplanke. Die Autobahn Berlin-Rostock ist erst nach stundenlangen Bergungsarbeiten wieder passierbar.

12.04.2018

Ein junger Autofahrer übersah den Mann am Dienstagabend in Neubrandenburg. Der Fußgänger starb noch an der Unfallstelle.

20.04.2018

Nach dem Überfall in Göhren konnte das 56 Jahre alte Opfer keine genaue Beschreibung des Täters abliefern. Allerdings hat die Polizei offenbar DNA des Täters sichergestellt.

17.01.2018
Anzeige