Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Aktuelle Beiträge Dachstuhl und Fassade eines Wohnhauses in Flammen
Nachrichten Polizei-Report Aktuelle Beiträge Dachstuhl und Fassade eines Wohnhauses in Flammen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:52 06.05.2016
Die Flammen brennender Mülltonnen haben an der Ecke Großer Diebsteig/Kurze Straße in Stralsund auf ein Wohnhaus übergegriffen. Quelle: Jens-Peter Woldt
Anzeige
Stralsund

Das hätte wirklich böse enden können: In der Nacht zum Freitag hat in Stralsund ein Feuer von angezündeten Mülltonnen auf ein Wohngebäude übergegriffen. Die Flammen zerstörten teilweise die Fassade des Mehrfamilienhauses an der Ecke Großer Diebsteig/Kurze Straße in der Frankenvorstadt. Dann griffen sie auch noch auf den Dachstuhl über.

Die Polizei in Stralsund ermittelt wegen Brandstiftung. Die Täter hatten Mülltonnen angezündet. Das Feuer griff auf das Haus über.

Dass keine Menschen verletzt worden sind, ist nur dem Umstand zu verdanken, dass die Mieter in den drei bewohnten Wohnungen des Hauses von Nachbarn geweckt wurden.

Die Berufsfeuerwehr der Hansestadt war gegen 0.30 Uhr alarmiert worden. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden. Die Mieter durften anschließend wieder in ihre Wohnungen zurück.

Der Sachschaden wird vorläufig auf 30 000 Euro geschätzt. Die Kripo ermittelt wegen Brandstiftung, teilte die Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums in Neubrandenburg am Freitagmorgen mit. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich im Polizeihauptrevier in der Stralsunder Böttcherstraße persönlich oder telefonisch unter 03831/2 89 00 zu melden.

Von Jens-Peter Woldt

Anzeige