Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Aktuelle Beiträge Weltkriegsbomben von Experten entschärft – Dorf evakuiert
Nachrichten Polizei-Report Aktuelle Beiträge Weltkriegsbomben von Experten entschärft – Dorf evakuiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:30 02.05.2018
Auf einer Palette liegt eine Fliegerbombe. Quelle: Boris Roessler/archiv
Anzeige
Polzow

Wegen der Entschärfung von zwei 100-Kilogramm-Bomben aus dem Zweiten Weltkrieg ist das Dorf Polzow nahe Pasewalk (Vorpommern-Greifswald) am Mittwochnachmittag vorübergehend vorsorglich evakuiert worden. Betroffen war etwa die Hälfte der rund 250 Einwohner.

Nach Polizeiangaben hatte der Munitionsbergungsdienst die Bomben bei der Überprüfung eines früheren Schützengrabens auf einer Wiese am Ortsrand in Richtung Pasewalk entdeckt. Die Sprengkörper konnten bis zum Nachmittag entschärft werden, wie die Polizei mitteilte. Komplikationen habe es nicht gegeben.

dpa/mv

Mehr zum Thema

Ein Mann hatte am Sonntag bei Waren an der Müritz ein schmorendes Kabel entdeckt und die Feuerwehr alarmiert.

01.05.2018

Rund 3500 Mal mussten Verletzte im vergangenen Jahr in Mecklenburg-Vorpommern aus der Luft versorgt werden.

02.05.2018

Obwohl es offiziell erst am 19. Mai losgeht, sind auf Usedom bereits die Haupttürme in den Kaiserbädern besetzt.

02.05.2018

Der Fahrer war auf einer Landstraße bei Malchin (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) beim Ausweichen des Gegenverkehrs so weit nach rechts gefahren, dass die Zugmaschine den Ast eines Baumes streifte.

03.05.2018

Auf der Landesstraße zwischen Ziethen und Gützkow kam es Montagabend zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem mehrere Personen verletzt wurden, darunter auch Kinder. Das Auto kollidierte mit einem Baum.

03.05.2018

Ein 60-jähriger Mann und seine 58 Jahre alte Beifahrerin wurden ins Krankenhaus gebracht.

03.05.2018
Anzeige