Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Aktuelle Beiträge Einbruch in alte Feuerwehr
Nachrichten Polizei-Report Aktuelle Beiträge Einbruch in alte Feuerwehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:01 05.12.2017
Symbolbild: Die Polizei wurde nach Satow gerufen. Quelle: Picture-Alliance / Felix Herhage
Anzeige
Satow

In die alte Feuerwehr in Satow (Landkreis Rostock) ist in der Nacht zu Dienstag eingebrochen worden. Wie die Polizei mitteilt, habe der Wachdienst um 2.15 Uhr einen ausgelösten Alarm in dem Gebäude an der Kröpeliner Straße festgestellt. Über ein gewaltsam geöffnetes Fenster seien die Täter hineingekommen, hätten Türen aufgebrochen und alle Räume in den beiden Etagen durchsucht. „Ob etwas mitgenommen wurde konnte zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme nicht gesagt werden“, teilt Polizeisprecherin Kristin Hartfil mit.

Der Sachschaden wurde mit 3000 Euro angegeben. Zur Spurensicherung war der Kriminaldauerdienst Rostock eingesetzt. Hinweise, die zur Aufklärung und somit für die Ermittlung der Kriminalpolizei Bad Doberan wichtig sind, können unter Telefon 038203/560 abgegeben werden.

Anja Levien

Mehr zum Thema

Mehr Kontrollen wegen Alkohol und Drogen +++ Urteil im Revisionsprozess im Mathe-Rätsel-Attacke +++ Land präsentiert Kunstankäufe der letzten drei Jahre +++ Lebendige Adventskalender beginnen +++ Vize-Landrat des Kreises Rostock geht in den Ruhestand

01.12.2017

Am 02.12.2017 gegen 13:15 Uhr ereignete sich auf der Kreisstraße 40, zwischen Dewitz und Rosenhagen, ein tragischer Verkehrsunfall.

02.12.2017

Am 03.12.2017 kam es in den Nachmittagsstunden zu einem größeren Polizeieinsatz in Burg Stargard.

03.12.2017

Zwei Jugendgruppen haben sich in Rostock kurz nach der Schließung des Weihnachtsmarktes am Freitagabend attackiert. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

10.02.2018

Ein Lastwagen fährt auf der A19 zu schnell in die Dauerbaustelle an der Petersdorfer Brücke. Der mit Stahl beladene Transporter gerät auf die Mittelleitplanke. Die Autobahn Berlin-Rostock ist erst nach stundenlangen Bergungsarbeiten wieder passierbar.

12.04.2018

Ein junger Autofahrer übersah den Mann am Dienstagabend in Neubrandenburg. Der Fußgänger starb noch an der Unfallstelle.

20.04.2018
Anzeige