Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Aktuelle Beiträge Einbrüche in Postverteilerzentren
Nachrichten Polizei-Report Aktuelle Beiträge Einbrüche in Postverteilerzentren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:54 08.06.2017
Die Polizei bittet um Hinweise zu Einbrüchen in Postverteilzentren in Barth und Ribnitz-Damgarten. Quelle: Friso Gentsch/dpa
Anzeige
Ribnitz-Damgarten/Barth

Bei Einbrüchen in Postverteilerzentren in Ribnitz-Damgarten und Barth (Vorpommern-Rügen) ist ein Schaden von mehreren Tausend Euro entstanden. Darüber hinaus erbeuteten die unbekannten Täter in Ribnitz-Damgarten eine noch unbekannte Summe an Bargeld.

Wie die Polizei mitteilte, hatten sich die Täter zwischen Dienstag, 18 Uhr, und Mittwochfrüh Zutritt zum Postverteilzentrum in der Rostocker Straße in Ribnitz-Damgarten verschafft und dort einen Tresor aufgeflext. Der Sachschaden hier: Etwa 2500 Euro.

In Barth drangen die Täter nach Polizeiangaben am Mittzoch zwischen 1.40 Uhr und 7 Uhr in das Postverteilzentrum im Gewerbegebiet ein. Der Versuch, zwei Tresore aufzuflexen, scheiterte jedoch. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 3900 Euro. 

Ein Zusammenhang beider Taten ist laut Polizei naheliegend. Ein eingesetzter  Personenspürhund folgte einer Spur bis zum Parkplatz eines Discounters in der Elisabeth-Sittig-Straße in Barth. Es sei möglich, dass die Täter dort in ein Fahrzeug stiegen.

Zur Aufklärung der Straftaten bittet die Polizei um Hineweise. Wer in Tatortnähe in Ribnitz-Damgarten oder Barth ungewöhnliche Personen- oder Fahrzeugbewegungen wahrgenommen hat oder sonstige Hinweise geben kann, ist aufgerufen, sich unter der Telefonnummer  0395/55822224, bei der Internetwache der Landespolizei Mecklenburg-Vorpommern unter www.polizei.mvnet.de oder jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

Robert Niemeyer

Nach dem Überfall in Göhren konnte das 56 Jahre alte Opfer keine genaue Beschreibung des Täters abliefern. Allerdings hat die Polizei offenbar DNA des Täters sichergestellt.

17.01.2018

Nach Vorfällen muss die Polizei die Ausgabe der Crivitzer Tafel schützen. Drei Strafanzeigen wegen Körperverletzung liegen vor.

11.03.2018

Mit ihrem Job sorgen sie für Sicherheit in der Hansestadt. Hier geben Polizisten Einblick in ihre Arbeit.

11.03.2018
Anzeige