Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Aktuelle Beiträge Einsatzkräfte wappnen sich für Ölunfall auf der Ostsee
Nachrichten Polizei-Report Aktuelle Beiträge Einsatzkräfte wappnen sich für Ölunfall auf der Ostsee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:06 16.10.2017
Ralf Hecht (r.), Sachbearbeiter vom Staatlichen Amt für Landwirtschaft und Umwelt Westmecklenburg, und Christoph Kühl vom Technischen Hilfswerk in Rostock bei der Lagebesprechung in der Einsatzleitung in Klütz. Quelle: Daniel Heidmann
Anzeige
Klütz

Wappnen für den Ernstfall: Am Samstag hat das Staatliche Amt für Landwirtschaft und Umwelt (Stalu) Westmecklenburg in Absprache mit dem Landkreis an der gesamten Küste Nordwestmecklenburgs eine Ölabwehrübung durchgeführt. Über 40 Einsatzkräfte waren daran beteiligt.

Das Szenario sah einen Schiffsunfall vor, bei dem mehrere hundert TonnenRohöl in die Ostsee gelangt ist. Dieser Ölteppich bewegt sich auf die Küste Mecklenburg-Vorpommerns zu. Dafür wurde auf dem Gelände der Freiwilligen Feuerwehr in Klütz die mobile Einsatzleitung errichtet.

Beteiligt an der jährlich stattfindenden Übung waren neben dem Stalu mehrere Feuerwehren, die Polizei, das Technische Hilfswerk (THW) aus Rostock und auch Vertreter der Bundeswehr.

Daniel Heidmann

Ein junger Autofahrer übersah den Mann am Dienstagabend in Neubrandenburg. Der Fußgänger starb noch an der Unfallstelle.

20.04.2018

Nach dem Überfall in Göhren konnte das 56 Jahre alte Opfer keine genaue Beschreibung des Täters abliefern. Allerdings hat die Polizei offenbar DNA des Täters sichergestellt.

17.01.2018

Nach Vorfällen muss die Polizei die Ausgabe der Crivitzer Tafel schützen. Drei Strafanzeigen wegen Körperverletzung liegen vor.

11.03.2018
Anzeige