Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Aktuelle Beiträge Fahrer bei Unfall schwer verletzt
Nachrichten Polizei-Report Aktuelle Beiträge Fahrer bei Unfall schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:56 29.07.2018
Bei einem Unfall in Tribsees mit fünf Autos wurden drei Menschen verletzt. Quelle: Symbolbild/stefan Puchner/archiv
Tribsees/Stralsund

Auf der Umleitungsstrecke der A20 zwischen der Autobahnauffahrt Tribsees und dem Kreisverkehr Tribsees ereignete sich am Sonnabend zur Mittagszeit ein Unfall mit fünf beteiligten Fahrzeugen, als ein Auto auf die Gegenfahrbahn geriet.

Weil sein Sauerstoffgerät nicht richtig funktionierte, baute ein Mann auf der A-20-Umleitungsstrecke in Tribsees (Vorpommern-Rügen) am Samstagmittag einen Unfall. Drei Menschen wurden verletzt.

Der Fahrer habe berichtet, technische Probleme mit einem Sauerstoffgerät gehabt und somit unter Sauerstoffmangel gelitten zu haben, teilte die Polizei Neubrandenburg mit. Er wurde im Auto eingeklemmt und von der Feuerwehr herausgeholt. Mit schweren Verletzungen kam der Mann ins Krankenhaus nach Bartmannshagen. Zwei weitere Menschen zogen sich leichte Verletzungen zu.

Die L19 wurde bis 14 Uhr voll gesperrt. Der Gesamtschaden beträgt nach Angaben der Polizei etwa 25 000 Euro.

Sommer Ines

Unfall auf der B105 in Löbnitz: Ampelkreuzung musste mehrere Stunden gesperrt werden.

29.07.2018

Eine 57-Jährige wurde auf der B 111 schwer verletzt, weil der Mercedesfahrer, mit dem sie im Auto saß, übersehen hatte, dass vor ihm am Bahnübergang Neu Pudagla ein Opel verkehrsbedingt halten musste.

29.07.2018

Bei einem schweren Unfall auf der Autobahn 20 kurz vor der Anschlussstelle Tessin sind am Samstagmittag sechs Personen verletzt worden. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 25.000 Euro.

28.07.2018