Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Aktuelle Beiträge Petroleumlampe im Schlaf umgerissen – Wohnungsbrand
Nachrichten Polizei-Report Aktuelle Beiträge Petroleumlampe im Schlaf umgerissen – Wohnungsbrand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:52 14.10.2018
Bei dem Feuer entstand Sachschaden in Höhe von etwa 90.000 Euro. Quelle: Frank Söllner
Ueckermünde

Der Vorfall ereignete sich am Sonnabend gegen 22.30 Uhr in der dritten Etage eines Mehrfamilienhauess in der Ispericher Straße in Ueckermünde. In der Wohnung des 49-jährigen Geschädigten betrieb dieser eine Petroleumlampe.

„Erste Ermittlungen vor Ort ergaben, dass der Geschädigte die Lampe mit hoher Wahrscheinlichkeit im Schlaf umgerissen hat“, sagte ein Polizeisprecher. Dadurch habe sich die Inneneinrichtung entzündet. Die Zwei-Raum-Wohnung geriet komplett in Brand und brannte aus.

„Durch die Löscharbeiten und die starke Rauchentwicklung wurden weitere Wohnungen in Mitleidenschaft gezogen“, sagte der Sprecher weiter. Alle zwölf Wohnungen seien zunächst bis Montag nicht bewohnbar.

Durch die Evakuierung wurden insgesamt 18 Personen aus dem Haus geholt. 13 Betroffene konnten sich selbständig eine andere Unterkunft besorgen. Zwei Erwachsene und drei Kinder wurden durch die Stadt mit einer Bleibe versorgt.

„Der Brandverursacher erlitt Verbrennungen am Arm“, sagte der Sprecher. „Er wurde im Ameos Klinikum Ueckermünde stationär aufgenommen.“ Andere Personen seien nicht verletzt worden.

Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 90.000 Euro.

Zur Brandbekämpfung waren 23 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Ueckermünde eingesetzt. Der Kriminaldauerdienst des KK Anklam befand sich vor Ort im Einsatz und hat die Ermittlungen wegen des Verdachtes der fahrlässigen Brandstiftung aufgenommen.

Kilian Haller

In Patzig auf Rügen ist eine Mutprobe unter Jugendlichen aus dem Ruder gelaufen. Ein 14-Jähriger zog sich am Samstagabend schwere Verbrennungen zu, als die Gruppe mit einer brennbaren Flüssigkeit experimentiere. Der Junge wurde mit einem Hubschrauber in eine Berliner Spezialklinik geflogen.

14.10.2018

Zwei maskierte Unbekannte haben in Sanitz (Landkreis Rostock) einen Supermarkt überfallen und einen Betrag im hohen fünfstelligen Bereich erbeutet.

13.10.2018

Trunkenheit am Steuer geht selten gut aus. Ein 52-Jähriger verwechselte den Vorwärtsgang seines Autos mit dem Rückwartsgang. Danach bretterte der Betrunkene in den Pkw hinter ihm.

13.10.2018