Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Aktuelle Beiträge Flüchtiger wirft mit Fahrradschloss: Polizist schießt
Nachrichten Polizei-Report Aktuelle Beiträge Flüchtiger wirft mit Fahrradschloss: Polizist schießt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:30 09.08.2018
Als der Tatverdächtige die Polizisten entdeckte, flüchtete er mit einem Fahrrad und seinem Hund. Quelle: Agentur 54°
Anzeige
Rambin

Mit einem Warnschuss und zahlreichen Einsatzkräften hat die Polizei einen 29-Jährigen nach einer Raubstraftat gestellt. Diese soll sich bereits am Mittwoch gegen 13 Uhr in Rambin ereignet haben. Als die Beamten am Einsatzort eintrafen, bemerkten sie eine Auseinandersetzung an einem dort befindlichen Wohnwagen. Nach ersten Erkenntnissen handelte es sich dabei um eine Raubstraftat Opfer sind zwei britische Staatsangehörige.

Als der 29-jährige Tatverdächtige die Beamten bemerkte, flüchtete er mit einem Fahrrad und seinem Hund in Richtung Kubitzer Bodden. Die Polizeibeamten nahmen die Verfolgung auf und forderten den Flüchtenden mehrfach zum Stehenbleiben auf. Dieser Forderung kam er nicht nach. Zudem soll er einen Polizeibeamten mit einem Stahl-Fahrradschloss angegriffen haben. Um diese Attacke abzuwenden, gab der Beamte einen Warnschuss in die Luft ab. Der Tatverdächtige flüchtete daraufhin mit seinem Hund ins Wasser und verharrte dort für einige Zeit. Nach Eintreffen weiterer Polizeibeamter, verließ er das Wasser freiwillig.

Weder Polizeibeamte noch der Tatverdächtige wurden bei dem Einsatz verletzt. Der 61 Jahre alte Geschädigte der Raubstraftat wurde im Klinikum Stralsund medizinisch versorgt. Der Tatverdächtige wurde zur psychiatrischen Begutachtung in ein Klinikum gebracht.

OZ

Polizei zieht 44-Jährigen in Grevesmühlen aus dem Verkehr.

09.08.2018

Während der Löscharbeiten in einem Mehrfamilienhaus in Sassnitz auf Rügen sind Feuerwehrleute auf eine leblose Person gestoßen.

09.08.2018

Ribnitz-Damgartener Bürgermeister lobt Belohnung aus.

09.08.2018
Anzeige