Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Aktuelle Beiträge Fünf Verletzte bei Unfall auf B 111
Nachrichten Polizei-Report Aktuelle Beiträge Fünf Verletzte bei Unfall auf B 111
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:38 20.10.2017
Bei einem schweren Unfall auf der B 111 sind am Freitag fünf Personen verletzt worden. Quelle: Tilo Wallrodt
Anzeige
Moeckow

Bei einem schweren Unfall auf der B 111 nahe Moeckow (Vorpommern-Greifswald) sind am frühen Freitagnachmittag fünf Personen verletzt worden, eine davon schwer. Laut Angaben der Polizei verlor eine 52-Jährige zwischen Wolgast und Züssow aufgrund von Unaufmerksamkeit die Kontrolle über ihr Auto und fuhr damit in den Gegenverkehr. Dort stieß sie mit dem Pkw eines 37-Jährigen aus Leipzig zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls kam dieses von der Straße ab, überschlug sich und landete auf dem Dach auf einem Acker. Ein hinter dem Leipziger fahrendes Auto konnte eine weitere Kollision durch eine Notbremsung verhindern. Allerdings erlitt eine 56-jährige Mitfahrerin einen Schock.

Ersthelfer befreiten die Insassen aus dem Fahrzeug. Unter ihnen befand sich auch ein Kleinkind. Der 37-Jährige erlitt schwere Verletzungen und wurde mit dem Rettungshubschrauber Christoph 47 in eine Klinik gebracht. Sein 57-jähriger Beifahrer und ein 9-jähriges Kind wurden leicht verletzt.

Die Unfallverursacherin aus Wolgast wurde leicht verletzt. Alle Leichtverletzten wurden mit Rettungskrankenwagen ins Klinikum nach Greifswald verbracht. Es entstand ein Sachschaden von rund 20 000 Euro. Die B111 war für etwa eineinhalb Stunden voll gesperrt. 

Tilo Wallrodt

Mehr zum Thema

Drei Leichtverletzte an der A20-Trebeltalbrücke bei Grimmen.

17.10.2017

Zwei Unfälle in der Rostocker Innenstadt haben am Dienstag zu massiven Behinderungen im Berufsverkehr geführt.

18.10.2017

Ein 48-Jähriger ist am Dienstag in Mirow beim Beseitigen von Sturmschäden schwer am Kopf verletzt worden.

17.10.2017

Ein junger Autofahrer übersah den Mann am Dienstagabend in Neubrandenburg. Der Fußgänger starb noch an der Unfallstelle.

20.04.2018

Nach dem Überfall in Göhren konnte das 56 Jahre alte Opfer keine genaue Beschreibung des Täters abliefern. Allerdings hat die Polizei offenbar DNA des Täters sichergestellt.

17.01.2018

Nach Vorfällen muss die Polizei die Ausgabe der Crivitzer Tafel schützen. Drei Strafanzeigen wegen Körperverletzung liegen vor.

11.03.2018
Anzeige