Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Aktuelle Beiträge Fußgänger auf „Zebrastreifen“ vom Pkw erfasst
Nachrichten Polizei-Report Aktuelle Beiträge Fußgänger auf „Zebrastreifen“ vom Pkw erfasst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:46 25.10.2017
Der 67-jährige Autofahrer übersah offenbar die beiden Fußgänger. Quelle: Ronald Wittek/dpa
Anzeige
Grimmen

Am Dienstagabend wurden in Grimmen (Landkreis Vorpommern-Rügen) zwei Fußgänger verletzt, als sie den Fußgängerüberweg querten und dabei von einem Pkw erfasst wurden. Sie mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Wie die Polizei mitteilt befuhr ein 67-jähriger Kraftfahrer aus Grimmen mit einem Pkw VW Passat gegen 18.15 Uhr die Friedrichstraße aus Richtung Ampelkreuzung in Richtung Greifswalder Straße. Zu diesem Zeitpunkt waren ein 43-jähriger Mann und seine 32-jährige Ehefrau, ebenfalls aus Grimmen, dabei, den dortigen Fußgängerüberweg zu queren. Als sie bereits die Hälfte der Fahrbahn überschritten hatten, kam es zum Zusammenstoß mit dem Pkw.

Am PKW entstand Sachschaden in Höhe von circa 1000 Euro. Der Verkehr wurde an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

OZ

Ein Lastwagen fährt auf der A19 zu schnell in die Dauerbaustelle an der Petersdorfer Brücke. Der mit Stahl beladene Transporter gerät auf die Mittelleitplanke. Die Autobahn Berlin-Rostock ist erst nach stundenlangen Bergungsarbeiten wieder passierbar.

12.04.2018

Ein junger Autofahrer übersah den Mann am Dienstagabend in Neubrandenburg. Der Fußgänger starb noch an der Unfallstelle.

20.04.2018

Nach dem Überfall in Göhren konnte das 56 Jahre alte Opfer keine genaue Beschreibung des Täters abliefern. Allerdings hat die Polizei offenbar DNA des Täters sichergestellt.

17.01.2018
Anzeige