Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Regen

Navigation:
Gartenlaube brennt in Neujahrsnacht ab

Stralsund Gartenlaube brennt in Neujahrsnacht ab

Die Feuerwehr wurde kurz nach null Uhr gerufen / Die Ursache des Brands ist noch unklar

Voriger Artikel
Unfall auf B 105: Auto durchbricht Brückengeländer
Nächster Artikel
Junger Mann überfallen und mit Reizgas besprüht

Eine Gartenlaube in der Stralsunder Sparte „Stadion e.V.“ ist in der Silvesternacht abgebrannt.

Quelle: Foto: Alexander Müller

Stralsund. Was für ein trauriger Start ins neue Jahr für die Besitzer: In der Silvesternacht ist eine Gartenlaube in der Barther Straße in Stralsund abgebrannt. Beim Eintreffen der Feuerwehr in der Gartensparte „Stadion e.V.“ brannte sie bereits in voller Ausdehnung, teilte die Polizei gestern mit. Alarmiert worden waren die Rettungskräfte um 0.30 Uhr.

Am Neujahrsmorgen bietet sich in dem Garten ein trauriges Bild. Von dem rot angestrichenen Häuschen aus Stein stehen nur noch die Grundmauern. Was einmal Einrichtung war, ist nur noch Schutt und Asche. Von einem weiteren Holzhaus sind nur noch einige Pfosten intakt geblieben – der Rest liegt verkohlt auf dem Boden verstreut.

Der Sachschaden wird insgesamt auf rund 8000 Euro geschätzt. Der Kriminaldauerdienst Stralsund hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Personen sind bei dem Feuer nicht verletzt worden. Im Einsatz waren 20 Kameraden der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr Stralsund. Alexander Müller

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock/Binz/Stralsund/Heringsdorf/Grimmen/Kühlungsborn/Kirchdorf/Boltenhagen
Melanie Müller vor der Premiere des Musicals „Tarzan“ 2013 in Stuttgart (Baden-Württemberg).

So wird an der Ostsee Silvester gefeiert: Warnemünde erwartet bis zu 90 000 Besucher zum Turmleuchten, am Heringsdorfer Strand legt Ex-Dschungelkönigin Melanie Müller einen Auftritt hin und in Boltenhagen stürzen sich Hunderte in die Fluten.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge