Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Aktuelle Beiträge Gartenlaube brennt in Neujahrsnacht ab
Nachrichten Polizei-Report Aktuelle Beiträge Gartenlaube brennt in Neujahrsnacht ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 02.01.2018
Eine Gartenlaube in der Stralsunder Sparte „Stadion e.V.“ ist in der Silvesternacht abgebrannt. Quelle: Foto: Alexander Müller

Was für ein trauriger Start ins neue Jahr für die Besitzer: In der Silvesternacht ist eine Gartenlaube in der Barther Straße in Stralsund abgebrannt. Beim Eintreffen der Feuerwehr in der Gartensparte „Stadion e.V.“ brannte sie bereits in voller Ausdehnung, teilte die Polizei gestern mit. Alarmiert worden waren die Rettungskräfte um 0.30 Uhr.

Am Neujahrsmorgen bietet sich in dem Garten ein trauriges Bild. Von dem rot angestrichenen Häuschen aus Stein stehen nur noch die Grundmauern. Was einmal Einrichtung war, ist nur noch Schutt und Asche. Von einem weiteren Holzhaus sind nur noch einige Pfosten intakt geblieben – der Rest liegt verkohlt auf dem Boden verstreut.

Der Sachschaden wird insgesamt auf rund 8000 Euro geschätzt. Der Kriminaldauerdienst Stralsund hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Personen sind bei dem Feuer nicht verletzt worden. Im Einsatz waren 20 Kameraden der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr Stralsund. Alexander Müller

OZ

Zwei Jugendgruppen haben sich in Rostock kurz nach der Schließung des Weihnachtsmarktes am Freitagabend attackiert. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

10.02.2018

Ein Lastwagen fährt auf der A19 zu schnell in die Dauerbaustelle an der Petersdorfer Brücke. Der mit Stahl beladene Transporter gerät auf die Mittelleitplanke. Die Autobahn Berlin-Rostock ist erst nach stundenlangen Bergungsarbeiten wieder passierbar.

12.04.2018

Ein junger Autofahrer übersah den Mann am Dienstagabend in Neubrandenburg. Der Fußgänger starb noch an der Unfallstelle.

20.04.2018
Anzeige