Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Geld und Münzsammlung weg: Prozess gegen Malchiner begonnen

Neubrandenburg Geld und Münzsammlung weg: Prozess gegen Malchiner begonnen

Zwei Männern wird vorgeworfen, einem Malchiner rund 100 000 Euro Bargeld und eine Münzsammlung im Wert von 30 000 Euro gestohlen haben. Bei der Flucht hätten sie fast einen Polizisten überfahren.

Voriger Artikel
Kehrmaschine von Auto erfasst – Mann schwer verletzt
Nächster Artikel
Mann von Straßenbahn erfasst und schwer verletzt

Das Landgericht in Neubrandenburg (Mecklenburg-Vorpommern).

Quelle: Stefan Sauer/archiv

Neubrandenburg. Am Landgericht Neubrandenburg hat am Mittwoch ein Prozess um eine spektakuläre Einbruchserie in der Region Stavenhagen/Malchin (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) begonnen. Zwei 27 und 23 Jahre alten Männern wird von der Staatsanwaltschaft bandenmäßiger Diebstahl vorgeworfen. Sie sollen im Oktober einem Malchiner rund 100 000 Euro Bargeld und eine Münzsammlung im Wert von 30 000 Euro gestohlen haben. Bei der anschließenden Festnahme konnten die Männer laut Polizei nur mit Schüssen auf ihr Auto gestoppt werden.

Das Duo soll zudem auch die Hauptrolle bei Überfällen auf ein Stavenhagener Einkaufszentrum und bei einem größeren Autodiebstahl bei Remplin nahe Malchin gespielt haben.

dpa/mv

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Horror-Paar vor Gericht
Der Angeklagte Wilfried Max W. und die Angeklagte Angelika W. sind wegen Mordes angeklagt.

Erst wurde die große Liebe vorgetäuscht, dann folgten körperliche Qualen und seelische Grausamkeiten. So schildert eine Frau im Mordprozess um das Horrorhaus von Höxter die Misshandlungen.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge