Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Kehrmaschine von Auto erfasst – Mann schwer verletzt

Rostock Kehrmaschine von Auto erfasst – Mann schwer verletzt

Auf der Rostocker Stadtautobahn ist am Mittwochmorgen ein Fahrzeug der Straßenreinigung von einem Pkw erfasst worden. Der Fahrer der Kehrmaschine wurde aus dem Auto geschleudert. Die Straße wurde voll gesperrt.

Voriger Artikel
64-jähriger Ribnitz-Damgartener vermisst
Nächster Artikel
Geld und Münzsammlung weg: Prozess gegen Malchiner begonnen

Ein Fahrer einer Kehrmaschine ist am Mittwochmorgen bei einem Unfall auf der Stadtautobahn in Rostock schwer verletzt worden.

Quelle: Stefan Tretropp

Rostock. Ein Fahrer einer Kehrmaschine ist am Mittwochmorgen bei einem Unfall auf der Stadtautobahn in Rostock schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, wurde das Fahrzeug der Straßenreinigung gegen 6.30 Uhr auf Höhe der Abfahrt Lütten Klein in Richtung Warnemünde von einem Pkw erfasst. Die Kehrmaschine stürzte um und der 33-Jährige wurde aus dem Führerhaus geschleudert. Er kam schwer verletzt in ein Krankenhaus. Der Fahrer des Pkw erlitt einen Schock.

 

Zu dem Unfall kam es, als der Fahrer des Pkw von der linken auf die rechte Fahrspur wechselte. Dabei erkannte er offenbar die mit rund 20 Stundenkilometer fahrende Kehrmaschine zu spät.

Die Bundesstraße 103 wurde einseitig für mehrere Stunden voll gesperrt. Es kam zu erheblichen Behinderungen im Berufsverkehr. Ein Sachverständiger der Dekra hat die Untersuchungen am Unfallort übernommen.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Riedbruch
Ein Mann hat am Freitag auf der Autobahn 20 nahe Grimmen (Vorpommern-Rügen) offenbar die Kontrolle über seinen Laster verloren. Das Fahrzeug krachte in ein anderes Auto

Ein 30-Jähriger hat am Freitag auf der Autobahn nahe Grimmen (Vorpommern-Rügen) offenbar die Kontrolle über seinen Laster verloren. Das Fahrzeug krachte in ein anderes Auto und blieb erst in einem Graben stehen.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge