Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Kleinbus überholt rechts und rammt Lkw der Straßenmeisterei

Neubrandenburg Kleinbus überholt rechts und rammt Lkw der Straßenmeisterei

Bei einem Unfall mit vier beteiligten Fahrzeugen auf der A 20 nahe Neubrandenburg sind am Mittwoch vier Personen verletzt worden. Die Autobahn wurde für über eine Stunde voll gesperrt.

Voriger Artikel
Für den zeitgemäßen Schuss: Polizisten erhalten moderne Ausbildung
Nächster Artikel
Nach Streit: Mann schlägt mit Stein auf Kopf des Gegners

Bei einem Unfall auf der A 20 bei Neubrandenburg sind am Mittwoch vier Personen verletzt worden.

Quelle: Felix Gadewolz

Neubrandenburg. Bei einem schweren Unfall auf der A 20 nahe Neubrandenburg sind am Mittwoch vier Personen verletzt worden. Laut Angaben der Polizei wechselte ein Lkw mit Anhänger zwischen den Anschlussstellen Neubrandenburg Ost und Neubrandenburg Nord auf die Überholspur ohne auf den Verkehr zu achten. Ein Kleinbus, der sich fast auf gleicher Höhe befand, wechselte ebenfalls die Spur und versuchte den Laster rechts zu überholen.

DCX-Bild

Bei einem Unfall mit vier beteiligten Fahrzeugen auf der A 20 nahe Neubrandenburg sind am Mittwoch vier Personen verletzt worden. Die Autobahn wurde für über eine Stunde voll gesperrt.

Zur Bildergalerie

Hierbei übersah der Fahrer des Kleinbusses einen auf dem Seitenstreifen stehenden Lkw der Autobahnmeisterei und rammte diesen. Durch den Aufprall drehte sich der Wagen und blieb quer auf der Fahrbahn stehen. Ein nachfolgendes Auto konnte nicht mehr bremsen und rammte den Kleinbus.

Der Kleinbus-Fahrer, der Fahrer des Pkw und zwei Insassen des Lkw der Autobahnmeisterei wurden verletzt. Sie wurden mit Rettungswagen ins Klinikum nach Neubrandenburg gebracht. Der Fahrer des Sattelaufliegers blieb unverletzt.

Der Kleinbus, der Pkw und das Fahrzeug der Autobahnmeisterei waren nicht mehr fahrbereit. Der Gesamtschaden beträgt rund 30 000 Euro. Während der Unfallaufnahme und zur Bergung der Fahrzeuge musste die Autobahn für über eine Stunde voll gesperrt werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Neddesitz
Eine 17-Jährige wurde bei dem Unfall in der Nähe von Neddesitz schwer verletzt. (Symbolbild)

Zwischen Neddesitz und Sagard auf Rügen hat sich an einer Kreuzung ein schwerer Unfall ereignet. Ursache war vermutlich zu hohe Geschwindigkeit, durch die der Wagen ins Schleudern geriet. Eine 17-Jährige erlitt schwere Blessuren.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge