Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Aktuelle Beiträge Körperverletzung am Spielfeldrand
Nachrichten Polizei-Report Aktuelle Beiträge Körperverletzung am Spielfeldrand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:33 30.04.2018
Symbolfoto. Beim Versuch, einen Streit zu schlichten, wurde am Sonntag ein Zuschauer des Fußball-Verbandspokal-Halbfinales in Grimmen verletzt. Quelle: Tilo Wallrodt
Anzeige
Grimmen

Zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen Zuschauern eines Fußballspiels in Grimmen (Landkreis Vorpommern-Rügen) kam es am Sonntagnachmittag gegen 16.30 Uhr. Ein Mann erlitt dabei einen Nasenbeinbruch.

Wie die Polizei informiert, habe es zunächst einen verbalen Streit zwischen einem 34-jährigen Zuschauer aus Sagard und einem nach derzeitigem Stand Unbekannten gegeben. Beim Versuch, den Streit zu schlichten, verletzte der Unbekannte den ebenfalls aus Sagard stammenden 36-Jährigen durch einen Hieb ins Gesicht.

Zur Behandlung des Verletzten wurde der Rettungswagen gerufen. Die Sanitäter verständigten schließlich die Polizei, die mit Beamten des Grimmener Reviers und des Autobahn- und Verkehrspolizeireviers anrückten. Von Amts wegen wurde eine Anzeige wegen Körperverletzung gegen den Unbekannten aufgenommen.

Das Fußballspiel zwischen dem Grimmener SV II und dem TSV 1862 Sagard - es ging um den Einzug ins Verbandspokal-Finale - endete übrigens mit einem 8:7-Sieg nach Elfmeterschießen für die Sagarder.

OZ

Mehr zum Thema

"Wegelagerei" oder doch ein Beitrag für mehr Sicherheit der vielen Schülerinnen und Schüler, die jeden Tag gesund zu ihrer Schule in Gützkow und später nach Hause kommen wollen?

01.05.2018

Die Polizei sucht die Mutter des im März in Schwerin ausgesetzten Babys.

26.04.2018
Aktuelle Beiträge Stralsund/Grimmen/Bergen/Ribnitz-Damgarten - Hauptunfallursachen: Rasen und Alkohol

Acht Menschen starben im Jahr 2017 bei Verkehrsunfällen im Landkreis Vorpommern-Rügen

03.05.2018

Der Mann soll vor zwei Tagen in Parchim zwei Kinder angegriffen haben.

02.05.2018

Innerhalb weniger Tage wurden in Vorpommern drei Motoren entwendet.

30.04.2018

Rund 3500 Mal mussten Verletzte im vergangenen Jahr in Mecklenburg-Vorpommern aus der Luft versorgt werden.

02.05.2018
Anzeige