Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Aktuelle Beiträge Räuberische Erpressung wegen 5 Euro: Polizei bittet um Hinweise
Nachrichten Polizei-Report Aktuelle Beiträge Räuberische Erpressung wegen 5 Euro: Polizei bittet um Hinweise
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:49 04.05.2018
Polizei fahndet nach Unbekanntem. Quelle: Polizei
Anzeige
Sassnitz

Die Kriminalpolizei in Sassnitz bittet im Rahmen der Ermittlungen zu einem Fall von räuberischer Erpressung mit einem Phantombild um Hinweise zum möglichen Tatverdächtigen.

Bereits am 22. Februar erpresste ein Unbekannter einen 13-jährigen Jungen an einer Bushaltestelle in Sassnitz. Nachdem der Junge am Straßenrand einen Fünf-Euro-Schein fand und aufhob, verlangte ein Jugendlicher die Herausgabe des Bargeldes. Als der 13-Jährige auf die Forderung nicht einging, verletzte ihn der Unbekannte mit einer glühenden Zigarette im Gesicht und drohte zudem mit weiteren Konsequenzen. Der Täter nahm anschließend die fünf Euro an sich und flüchtete.

Beschreibung des Tatverdächtigen:

- Alter: zwischen 15 und 17 Jahren;- Größe: ca. 1,75m;- Aussehen: dunkelbraune Haare;- Bekleidung: Jeanshose und dunkle Kapuzenjacke;- Sprache: hochdeutsch.

Zusätzlich zu den bisher durchgeführten Maßnahmen, bitten die Kriminalisten nun mit Hilfe eines Phantombildes um Hinweise zur Identität des Tatverdächtigen.

Wer erkennt diese Person und kann Angaben zur Identität machen? Wer weiß, wo sich die Person aufhalten könnte? Die wichtigen Hinweise nehmen die Beamten im Polizeirevier Sassnitz (038392/ 3070) und in jeder anderen Polizeidienststelle entgegen.

OZ

Erst kürzlich verletzte sich Schlagstar Vanessa Mai bei Proben schwer am Rücken. Die Sängerin zieht aus dem Unfall ganz eigene Schlussfolgerungen.

03.05.2018

Nach dem Brand zweier historischer Häuser am Wismarer Marktplatz hat das DRK Nordwestmecklenburg ein Spendenkonto eingerichtet. Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche nach der Brandursache.

04.05.2018

Aus zwei Baufahrzeugen, die im Kiestagebau in Hohenbarnekow (Landkreis Vorpommern-Rügen) abgestellt waren, wurde zwischen dem 30. April und 1. Mai Diesel gezapft. Die Polizei sucht Zeugen.

05.05.2018
Anzeige