Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Regen

Navigation:
Männerstreit: Schwerverletzter vor Disko

Greifswald Männerstreit: Schwerverletzter vor Disko

Polizei ermittelte zunächst wegen versuchten Totschlags, jetzt wegen gefährlicher Körperverletzung. Alle Beteiligten waren betrunken.

Voriger Artikel
Einbrecher steigen in Firmen ein
Nächster Artikel
Zwei Tote in Wohnung gefunden

Die Polizei suchte am Sonnabendvormittag vor und in der Diskothek nach Spuren.

Quelle: Tilo Wallrodt

Greifswald. Vor einer Diskothek im Mendelejewweg in Schönwalde I kam es am frühen Samstagmorgen zu einer tätlichen Auseinandersetzung. Drei stark alkoholisierte Männer waren gegen 2.30 Uhr in Streit geraten, wie die Polizei am Sonnabendnachmittag mitteilte. Dabei wurde ein 36-jähriger Greifswalder schwer verletzt und musste im Uniklinikum behandelt werden. Die beiden Tatverdächtigen hatten im Verlauf der Auseinandersetzung den Mann mit Glasscherben am Hals verletzt. Es bestand jedoch zu keiner Zeit Lebensgefahr.

Die Polizei sperrte am Sonnabendvormittag das Umfeld der Diskothek weiträumig ab, die Kripo suchte nach Spuren. Durch die eingesetzten Beamten des Polizeihauptreviers Greifswald konnten zwei Tatverdächtige zunächst vorläufig festgenommen werden. Nach OZ-Informationen handelt es sich um Männer aus Greifswald und Lubmin.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei aus Anklam gingen zunächst in Richtung versuchter Totschlag. Nach Abschluss der kriminalpolizeilichen Vernehmungen der beiden Männer in der Nacht zum Sonntag und Information an die Staatsanwaltschaft wurden die vorläufig festgenommenen Tatverdächtigen von der Polizei wieder auf freien Fuß gesetzt.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei werden allerdings weiter geführt, wie das Polizeipräsidium Neubrandenburg gestern mitteilte. Gegen die Männer werde jetzt wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung ermittelt, hieß es.

Tätliche Auseinandersetzungen sind in Greifswalds Diskotheken nach Polizeiangaben schon mehrfach vorgekommen. Auseinandersetzungen würden oftmals eskalieren, wenn bei den Streitparteien erheblicher Alkoholkonsum im Spiel sei.

 



Cornelia Meerkatz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald
Kripo sperrt Tatort vor der Discothek Inlight im Mendelejewweg in Greifswald ab.

In einer Discothek in Schönwalde I kam es am Samstagmorgen zu einem Streit unter Männern. Einer wurde am Hals verletzt.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge