Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Aktuelle Beiträge Mann randaliert mit über zwei Promille auf dem Bahnhof
Nachrichten Polizei-Report Aktuelle Beiträge Mann randaliert mit über zwei Promille auf dem Bahnhof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:04 18.12.2017
Streifenwagen der Bundespolizei fuhren mit Blaulicht von Stralsund nach Elmenhorst um auf dem Bahnhof des Dorfes einen Randalierer zu stoppen. Quelle: Carsten Rehder / Dpa
Anzeige
Stralsund

Gewaltsam versuchte ein Stralsunder am vergangenen Sonnabend, in die Diensträume einer Beschäftigten auf dem Bahnhof in Elmenhorst einzubrechen. Der Frau blieb nichts anderes übrig, als über den Notruf Hilfe anzufordern. 

Wie die Bundespolizei Stralsund informiert, hatte der Randalierer die Bahnangestellte nach einem Feuerzeug gefragt, weil er sich eine Zigarette anzünden wollte. Als die Frau das Ansinnen verneinte, rastete der 35-Jährige aus.

Er schlug am Dienstgebäude eine Scheibe ein, um an den Schlüssel zu gelangen, der von innen im Schloss steckte. Das konnte die Bahnmitarbeiterin durch Zuschließen und Abziehen des Schlüssels gerade noch verhindern. Dann rief sie die Polizei an.

Unter Einsatz von Sondersignalen und Blaulicht waren die Bundespolizisten schnell vor Ort und nahmen den Mann fest. Der Festgenommene musste ins Testgerät pusten, was danach einem Atemalkoholwert von 2,21 Promille anzeigte.

Die Bundespolizei ermittelt gegen den Randalierer wegen Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch.

Jörg Mattern

Zwei Jugendgruppen haben sich in Rostock kurz nach der Schließung des Weihnachtsmarktes am Freitagabend attackiert. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

10.02.2018

Ein Lastwagen fährt auf der A19 zu schnell in die Dauerbaustelle an der Petersdorfer Brücke. Der mit Stahl beladene Transporter gerät auf die Mittelleitplanke. Die Autobahn Berlin-Rostock ist erst nach stundenlangen Bergungsarbeiten wieder passierbar.

12.04.2018

Ein junger Autofahrer übersah den Mann am Dienstagabend in Neubrandenburg. Der Fußgänger starb noch an der Unfallstelle.

20.04.2018
Anzeige