Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Aktuelle Beiträge Mehr Retter für Hiddensee: Insel bekommt zweiten Krankenwagen
Nachrichten Polizei-Report Aktuelle Beiträge Mehr Retter für Hiddensee: Insel bekommt zweiten Krankenwagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 06.05.2017

Im Falle eines Falles sind mehr Retter auf Hiddensee unterwegs. Auf der Insel ist pünktlich zur Saison ein zweiter Rettungswagen der Johanniter-Unfall-Hilfe im Einsatz. Darüber informierte Bürgermeister Thomas Gens. „Wenn bisher der eine Rettungswagen der Johanniter im Einsatz war, musste bei einem zeitgleichen, weiteren Notfall improvisiert werden. So konnte es dann durchaus zu Verzögerungen oder Engpässen kommen“, sagte er. Deshalb sei der eine Krankenwagen, egal ob bei Kutsch- oder Fährschiffsunfällen, zu wenig gewesen. Weitere Rettungskräfte auf die Insel zu bringen, sei wegen der Insellage nicht so einfach gewesen. „Der Rettungshubschrauber aus Greifswald benötigt immerhin auch mindestens 18 bis 20 Minuten bis zum Landeplatz in Vitte“, so Gens.

Den zweiten Rettungswagen betreiben die Johanniter gemeinsam mit der Feuerwehr Hiddensee ehrenamtlich. „Bei Alarm löst die Leitstelle die sogenannten „Pieper“ aus und ein Kamerad der Feuerwehr Hiddensee rückt aus und besetzt den bei der Rettungswache in Vitte stationierten Rettungswagen als Kraftfahrer. Zu ihm stößt eine auf der Insel Hiddensee lebende und arbeitende Rettungssanitäterin der Johanniter“, beschreibt Gens die Vorgehensweise. Beide können dann die Erstversorgung der Patienten bis zum Eintreffen des regulären Rettungsdienstes übernehmen. Zusätzlich stehe beiden Besatzungen jederzeit der Notarzt der Insel Hiddensee zur Verfügung. „So kann durch beide Teams plus Notarzt eine qualitativ hohe Versorgung der Patienten gewährleistet werden“, unterstrich Gens .

OZ

Nach dem Überfall in Göhren konnte das 56 Jahre alte Opfer keine genaue Beschreibung des Täters abliefern. Allerdings hat die Polizei offenbar DNA des Täters sichergestellt.

17.01.2018

Nach Vorfällen muss die Polizei die Ausgabe der Crivitzer Tafel schützen. Drei Strafanzeigen wegen Körperverletzung liegen vor.

11.03.2018

Mit ihrem Job sorgen sie für Sicherheit in der Hansestadt. Hier geben Polizisten Einblick in ihre Arbeit.

11.03.2018
Anzeige