Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Aktuelle Beiträge Möglicherweise Urteil im Stralsunder Misshandlungsprozess
Nachrichten Polizei-Report Aktuelle Beiträge Möglicherweise Urteil im Stralsunder Misshandlungsprozess
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:22 12.07.2018
Das Landgericht in Stralsund. Quelle: Stefan Sauer/archiv
Anzeige
Stralsund

Im Prozess gegen einen Vater, der seine kleine Tochter stark geschüttelt und damit schwer verletzt haben soll, wird am heutigen Donnerstag am Landgericht Stralsund möglicherweise das Urteil gesprochen. Zum Prozessauftakt am Mittwoch hatte sich der 30-Jährige nicht zum Tatvorwurf geäußert. Er lebte zusammen mit seiner 31 Jahre alten Freundin und den gemeinsamen Zwillingstöchtern seit deren Geburt im Juli 2017 in einer Greifswalder Einrichtung für betreutes Wohnen. Zum Zeitpunkt des Zwischenfalls am 10. Oktober war der 30-Jährige mit den Zwillingen allein. Das kleine Mädchen, ein Zwillingskind, wird vermutlich ein Leben lang schwer behindert sein.

dpa/mv

Mehr als 100 Angriffe im Jahr / Technik soll Beamte vor Gewalttätern schützen

12.07.2018

Aufzeichnungen von Body-Cams sollen Angriffe auf Polizisten eindämmen / Test bis Februar 2019

12.07.2018

Es war die Feuertaufe für Marla: Ihre Spürnase erschnupperte eine Frau, die von ihrem Mann im Ostseecamp Seeblick bei Rerik vermisst gemeldet wurde. Auch die Polizei wurde eingeschaltet, ein Rettungshubschrauber suchte am späten Dienstagnachmittag nach der 80-Jährigen aus Niedersachsen.

11.07.2018
Anzeige