Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Aktuelle Beiträge Motorradfahrer schwer verletzt
Nachrichten Polizei-Report Aktuelle Beiträge Motorradfahrer schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:31 29.07.2018
Die Polizei musste die Kreuzung für mehrere Stunden sperren. Quelle: Friso Gentsch/dpa
Löbnitz

Bei einem Verkehrsunfall in Löbnitz bei Barth (Vorpommern-Rügen) ist am Sonntagvormittag ein 54-jähriger Mann schwer verletzt worden. Der Kühlungsborner war auf der Ampelkreuzung B105/L23 mit einem Pkw zusammengestoßen. Die Kreuzung musste mehrere Stunden voll gesperrt werden.

Zu dem Unfall kam es, weil ein Autofahrer offenbar bei Rot über die Kreuzung fuhr. Der 20-jährige Renault-Fahrer hatte zunächst an der Ampel gehalten. Aufgrund der Sonneneinstrahlung habe der Mann aus Dresden angenommen, die Ampel hätte auf Grün umgeschaltet, teilte die Polizei mit.

Der 20-jährige fuhr los und kollidierte mit dem Mottorradfahrer, der aus Richtung Bad Sülze kam. Laut Zeugenaussagen hatte die Ampel für den 54-Jährigen Grün gezeigt.

Der Motorradfahrer wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert.

An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von insgesamt circa 8000 Euro. Sie waren nicht mehr fahrbereit und mussten geborgen werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Niemeyer Robert

Eine 57-Jährige wurde auf der B 111 schwer verletzt, weil der Mercedesfahrer, mit dem sie im Auto saß, übersehen hatte, dass vor ihm am Bahnübergang Neu Pudagla ein Opel verkehrsbedingt halten musste.

29.07.2018

Bei einem schweren Unfall auf der Autobahn 20 kurz vor der Anschlussstelle Tessin sind am Samstagmittag sechs Personen verletzt worden. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 25.000 Euro.

28.07.2018

Zwei Gruppen haben sich am Freitagabend vor einem Imbiss im Rostocker Kolumbusring geprügelt. Unter anderem wurden Glasflaschen und Stühle geworfen.

28.07.2018