Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -4 ° Schneeschauer

Navigation:
Mutmaßliche Sprüher wehren sich gegen Festnahme

Parchim Mutmaßliche Sprüher wehren sich gegen Festnahme

Zwei 24 und 25 Jahre alten Graffiti-Sprüher wurden am frühen Sonntagmorgen auf frischer Tat von der Polizei in Parchim erwischt. Die Männer mussten mit Pfefferspray überwältigt werden.

Voriger Artikel
Zeuge über Messerstecher: „Er war ein sehr netter Mensch“
Nächster Artikel
Einbruch im Körkwitzer Weg

In Polizei-Westen gekleidete Polizisten.

Quelle: Silas Stein/archiv

Parchim. Die Polizei in Parchim (Landkreis Ludwigslust-Parchim) hat am frühen Sonntagmorgen zwei mutmaßliche Graffiti-Sprüher auf frischer Tat erwischt und festgenommen. Die 24 und 25 Jahre alten Verdächtigen seien zwei Kriminalbeamten gegen ein Uhr in der Parchimer Innenstadt aufgefallen, teilte die Polizei am Montag mit. Einer der Männer soll der Polizei zufolge versucht haben, nach dem Kopf eines Beamten zu treten, um sich gegen die Festnahme zu wehren. Die Polizisten setzten daraufhin Pfefferspray ein.

In einem Rucksack und der gemeinsamen Wohnung der Verdächtigen seien mehrere Farbdosen gefunden und sichergestellt worden. Die Polizei ermittelt nun wegen Sachbeschädigung an insgesamt acht Hausfassaden und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte gegen die Männer. Bei einer weiteren Kontrolle seien außerdem vier Personen festgestellt worden, die mit den Schmierereien ebenfalls in Verbindung stehen sollen.

dpa/mv

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Malchow/Röbel
Vier Verdächtige wurden verhaftet.

Drei Männer und eine Frau sind beim südmecklenburgischen Malchow festgenommen worden. Sie sollen gezielt Nahrungs- und Genussmittel gestohlen und unter anderem in einem Waldstück bei Röbel gelagert haben.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge