Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Aktuelle Beiträge Nach Brandanschlag: Polizei nimmt Jugendliche fest
Nachrichten Polizei-Report Aktuelle Beiträge Nach Brandanschlag: Polizei nimmt Jugendliche fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:56 12.06.2017
Die Täter warfen einen Molotowcocktail durch die unverschlossene Eingangstür. Quelle: Tilo Wallrodt
Anzeige
Anklam

Fahndungserfolg für die Polizei: Am Samstagabend stellten die Beamte zwei Jugendliche in der Nähe des Anklamer  Demokratiebahnhofes. Sie werden damit in Verbindung gebracht, in der Nacht zuvor einen Farb- und Brandschlag auf der Gebäude verübt zu haben.  Nach derzeitigem Erkenntnisstand der Polizei warfen die Täter einen Molotowcocktail durch die unverschlossene Eingangstür. 

„Aufgrund der ersten Ermittlungsergebnisse wurden beide Jugendliche vorläufig festgenommen. Die genauen Umstände sowie die Motivation zur Tatbegehung sind derzeit Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Auch ein politisch motivierter Hintergrund wird geprüft, sodass der polizeiliche Staatsschutz in die Ermittlungen mit einbezogen wurde“, heißt es auf der Leitstelle der Polizei in Neubrandenburg.

Der entstandene Sachschaden ist gegenwärtig unbekannt.

Hannes Ewert

Mehr zum Thema

Am heutigen Morgen (08.06.17, 03:45 Uhr) bemerkte ein Zeitungszusteller nahe der B199 bei Krien ein Fahrzeug, welches in einem Rapsfeld stand und informierte die Polizei.

08.06.2017

Am 09.06.2017, ca. 14:55 Uhr, befuhr der 79 Jahre alte Fahrer eines Pkw VW die Lange Straße in Bützow und kollidierte, bei für seine Fahrtrichtung Rotlicht zeigender ...

09.06.2017

Zu einem handgreiflichen Streit zwischen zwei Personengruppen kam es am Abend des 09.06.2017 in Wismar.

10.06.2017

Nach dem Überfall in Göhren konnte das 56 Jahre alte Opfer keine genaue Beschreibung des Täters abliefern. Allerdings hat die Polizei offenbar DNA des Täters sichergestellt.

17.01.2018

Nach Vorfällen muss die Polizei die Ausgabe der Crivitzer Tafel schützen. Drei Strafanzeigen wegen Körperverletzung liegen vor.

11.03.2018

Mit ihrem Job sorgen sie für Sicherheit in der Hansestadt. Hier geben Polizisten Einblick in ihre Arbeit.

11.03.2018
Anzeige