Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Nachbarn lassen mutmaßlichen Böller-Bastler auffliegen

Sternberg Nachbarn lassen mutmaßlichen Böller-Bastler auffliegen

Bei einem 31-Jährigen in Sternberg (Kreis Ludwigslust-Parchim) wurden bei einer Durchsuchung am Dienstag diverse Utensilien zur illegalen Herstellung von Feuerwerkskörpern beschlagnahmt.

Voriger Artikel
Junkies sprengten Automaten
Nächster Artikel
21-Jährige demoliert Auto bei riskantem Überholmanöver

Ein Böller wird angezündet.

Quelle: Lino Mirgeler/archiv

Sternberg. Aufmerksame Nachbarn haben die Polizei in Sternberg (Kreis Ludwigslust-Parchim) auf die Spur eines mutmaßlichen Sprengstoffbastlers geführt. Wie ein Polizeisprecher am Mittwoch in Rostock sagte, wurden bei einer Durchsuchung am Dienstag bei dem 31-Jährigen diverse Utensilien zur illegalen Herstellung von Feuerwerkskörpern beschlagnahmt.

Der Munitionsbergungsdienst beschlagnahmte in der Einraumwohnung in dem Mehrfamilienhaus mehrere Polenböller, Zündschnüre, selbstgebaute Feuerwerkskörper und weitere Stoffe für die Herstellung von Pyrotechnik. Auch ein Sprengstoffspürhund war im Einsatz. Das Mehrfamilienhaus habe aber nicht evakuiert werden müssen. Gegen den Verdächtigen wurden Ermittlungen wegen des Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz eingeleitet.

dpa/mv

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wismar
Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet.

Im Landkreis Nordwestmecklenburg wurden mehrfach Senioren am Telefon Notlagen vorgetäuscht. Doch die Rentner fielen nicht auf die Betrüger herein.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge