Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Aktuelle Beiträge Neonazi-Schmierereien: Polizei sucht Zeugen
Nachrichten Polizei-Report Aktuelle Beiträge Neonazi-Schmierereien: Polizei sucht Zeugen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:21 02.12.2018
Die Polizei bittet die Bevölkerung bei den Ermittlungen um Mithilfe und sucht Zeugen. Quelle: Tilo Wallrodt/Symbolbild
Strasburg

Die Schmierereien seien der Polizei am Sonnabend gegen 9 Uhr gemeldet worden, sagte ein Polizeisprecher. „In der Lindenstraße wurden eine Mauer am Busbahnhof, eine Scheune und eine Schaufensterscheibe angegriffen“, so der Sprecher. Die Taten hätten sich im Zeitraum vom 30. November und den Morgenstunden des 1. Dezember abgespielt.

Die Größe des aufgebrachten Graffito betrage circa zwei mal eineinhalb Meter. An der Scheune wurden mit silberner Farbe gesprüht. Es handelt sich dabei „um nicht entzifferbare Schriftzüge mit den Maßen zwölf mal zwei Meter“ und „je zwei Graffiti in den Größen vier mal einen Meter“.

An einer Schaufensterscheibe hätten der oder die Täter 14 Hakenkreuze mit einem schwarzem Eddingstift angebracht. Die Hakenkreuze sind zwischen fünf und 15 Zentimeter groß.

„Hitler, du lebst in mir weiter“

„Weiterhin wurde ein Herz aufgemalt“, sagte der Sprecher. „In diesem Herz befand sich der Schriftzug: ’Hitler du lebst in mir weiter’.“

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Diese dauern gegenwärtig an und die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe.

Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich an das Polizeihauptrevier Pasewalk unter der Tel.-Nr.: 03973-2200, die Internetwache der Landespolizei M-V unter oder aber jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

RND/kha

Eine 30-jährige Beifahrerin ist am Samstagvormittag bei einem Verkehrsunfall im Landkreis Vorpommern-Greifswald verletzt worden. Aus noch ungeklärter Ursache war das Auto von der Straße abgekommen.

01.12.2018

Wegen gesundheitlicher Probleme am Steuer ist es am späten Nachmittag des Sonnabends im Rostocker Ortsteil Dierkow zu einem Verkehrsunfall gekommen. Der Fahrer verletzte sich dabei.

01.12.2018

Statt einem Freund erscheinen an der Wohnungstür des jungen Mannes zwei bewaffnete Räuber und nehmen ihm Geld und Wertsachen ab.

01.12.2018