Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Aktuelle Beiträge Neuer Wagen für die Wieker Feuerwehr
Nachrichten Polizei-Report Aktuelle Beiträge Neuer Wagen für die Wieker Feuerwehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:25 14.06.2018
Wiek

Ein schöner Tag für die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Wiek. Zum 105. Jubiläum haben sie einen neuen VW Transporter als Mannschaftstransportwagen erhalten. Da die Gemeinde nicht das komplette Geld bezahlen konnte, wurde nach Spendern gesucht. Nachdem 9520 Euro eingenommen wurde, konnte das Fahrzeug schließlich angeschafft werden. Wehrführer Dirk Vinke zeigte sich erfreut, dass seine Kollegen mit großem Einsatz hinter diesem Projekt standen. „Wir haben die Gewerbetreibenden aufgesucht und auf den Veranstaltungen um Spenden gebeten. Ich bin froh, dass wir diese Summe zusammenbekommen haben“, sagt er. Bürgermeisterin Petra Harder (CDU) kam zur offiziellen Übergabe, überreichte die Schlüssel und wünschte dem neuen Fahrzeug gefahrenfreie Einsätze. „Ein Fünftel der Summe hat gefehlt. Schön, dass die Feuerwehr dieses Geld auftreiben konnte“, sagt sie.

Mit einem Fest wurde das neue Fahrzeug überreicht. Quelle: Foto: Privat

Der alte Ford Transit der Wehr, der zwar erst 150 000 Kilometer auf dem Tacho hatte, kam nicht mehr durch den Tüv, der Gesamtzustand war zu schlecht. Der neue VW Transporter soll wie sein Vorgänger künftig dann zum Einsatz kommen, wenn bei Einsätzen das erste Fahrzeug schon mit Blauröcken besetzt ist. „Weiterhin soll der Feuerwehr-Nachwuchs in diesem Fahrzeug transportiert werden, wenn geübt wird. Auch den Bootsanhänger samt Schlauchboot können wir an die Anhängerkupplung des Mannschaftstransportwagens hängen“, sagt Wehrführer Dirk Vinke.

Zur Wieker Feuerwehr gehören aktuell zusammen mit den Reserve- und Ehrenmitgliedern 30 Leute (22 davon aktiv). Bei der Kinderfeuerwehr sind vier Kinder aktiv.

Mathias Otto

Netz-Panik um Exhibitionisten führt zu falscher Verdächtigung. Unbekannte bedrohen seit Tagen einen 32-Jährigen von der Insel Usedom. Der Mann erstattete jetzt Anzeige bei der Polizei. Die Beamten sind einem ganz anderen Mann auf der Spur.

13.06.2018

In mehreren Orten wurde auf der Insel Usedom die Geschwindigkeit der Autofahrer gemessen. Besonders in den 30-er Zonen kontrollierten die Beamten.

13.06.2018

Eine 18-jährige Radfahrerin ist am späten Dienstagabend infolge einer Kollision mit einem Auto schwer verletzt worden.

13.06.2018
Anzeige