Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Aktuelle Beiträge Polizei schnappt Unfallfahrer
Nachrichten Polizei-Report Aktuelle Beiträge Polizei schnappt Unfallfahrer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:26 12.07.2018
Danz der Hilfe von Zeugen gelang es der Polizei einen Unfallverursacher zu schnappen. Quelle: Armin Weigel
Greifswald

Mit Hilfe und dank der Aufmerksamkeit von Zeugen konnte die Polizei in der Nacht zu Donnerstag einen 38-Jährigen fassen, der im Verdacht steht, Unfallflucht begangen zu haben. Der Greifswalder soll in der Nacht zuvor, gegen 23 Uhr, in der Hainstraße nach links von der Fahrbahn abgekommen sein und dort zwei am Straßenrand parkende Pkw, einen BMW und einen Skoda, zusammengeschoben haben. Der Schaden beläuft sich auf etwa 8500 Euro.

„Mit seinem sichtlich demolierten Wagen (Front und Motorhaube) gab er Gas und flüchtete“, teilt Axel Falkenberg, Sprecher der Polizeiinspektion Anklam mit. Das sei allerdings einem Fußgänger aufgefallen, der schon zuvor den lauten Knall gehört hatte, so Falkenberg. Der Polizeisprecher weiter: „Zu dumm für den Unfallverursacher, dass er eine Stunde später den Unfallort erneut passieren musste. Wollte er doch einfach nur nach Hause.“ Bei Zeugen blieb auch das nicht unbemerkt. So stellte sich ein bislang noch unbekannter Fahrer eines Transporters kurzerhand vor den leeren Fluchtwagen.

Die Polizei brauchte nicht lange, um den Mann ausfindig zu machen. Er räumte den Unfall und das Fahren unter Alkoholeinfluss ein und musste seinen Führerschein abgeben. Anzeigen, wie Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort, Gefährdung des Straßenverkehrs und Trunkenheit im Verkehr folgen.

Nun suchen die Ermittler den Fahrer des Transporters und bitten ihn, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 03834/540 0 zu melden.

Ziebarth Anne Friederike

Ein mit einem Rotorblatt beladener Schwerlasttransport ist in der Nacht zu Donnerstag in Zarfzow (Landkreis Rostock) bei Neubukow umgekippt. Die Bergung wird mehrere Stunden dauern. Die Ortsdurchfahrt ist gesperrt.

12.07.2018

In der Nacht zu Donnerstag lieferte sich die Polizei in Wolgast eine Verfolgungsfahrt mit einem Auto. Der Fahrer entwischte den Beamten. Sie vermuteten, dass er nicht nüchtern am Steuer saß.

12.07.2018

Mehr als 100 Angriffe im Jahr / Technik soll Beamte vor Gewalttätern schützen

12.07.2018