Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Polizei sucht Sex-Täter

Rostock Polizei sucht Sex-Täter

Unbekannter Mann soll sich vor Kindern sexuell manipuliert haben

Rostock. Nachdem ein Mann an sich vor Kindern sexuelle Handlungen vorgenommen haben soll, ermittelt die Kriminalpolizei. Wie die Polizei informiert, meldeten sich die Kinder gegen 18.15 Uhr beim Notruf der Polizei. Zuvor hielten sie sich an der Rückseite des Möbelhauses „Poco“ in Evershagen auf und wurden dort vom Täter überrascht. Der stieg völlig unbekleidet aus einem schwarzen Audi aus und begann sofort, an sich zu manipulieren. Die drei Jungen im Alter von 13 und 12 Jahren liefen vor Schreck davon. Sie sahen noch, wie der Mann in Richtung Bundesstraße 105 davonfuhr. Mehrere Streifenwagen der Rostocker Polizeireviere fahndeten umgehend nach dem Täter und dessen Fahrzeug. Das Kennzeichen des Pkw ist jedoch unbekannt, sodass die Maßnahmen bislang nicht zum Ergreifen des Mannes führten. Der Täter wird als etwa 25 Jahre alt, auffallend groß, dick, mit kurz geschorenen dunklen Haaren und ohne Bart beschrieben. Der Audi des Täters soll ein schwarzes Kombi-Modell gewesen sein, Scheiben getönt, schwarze Felgen und verchromte Dachreling. Um Hinweise zum Täter bittet die Polizei um Hinweise: ☎ 0381 / 49161616 oder:

www.polizei.mvnet.de

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund
Eingekesselte Gegendemonstranten in Stralsund.

Rund 100 Gegendemonstranten einer Veranstaltung der rechtsextremen NPD am 1. Mai in Stralsund sollen widerrechtlich „eingekesselt“ und über viele Stunden festgehalten worden sein.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge