Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Polizei warnt vor Trickdiebstählen in Verbrauchermärkten

Klütz/Wismar Polizei warnt vor Trickdiebstählen in Verbrauchermärkten

Kriminelle sprechen Kunden an und bitten sie, ihnen etwas zu reichen. Danach sind Wertsachen und Portemonnaie weg.

Voriger Artikel
Elektro-Fahrrad aus Keller in Knieper West gestohlen
Nächster Artikel
Für den zeitgemäßen Schuss: Polizisten erhalten moderne Ausbildung

Polizei warnt vor Trickdieben in Einkaufsläden. (Symbolbild).

Quelle: Rachelle Pouplier

Klütz/Wismar. In Einkaufsmärkten in Nordwestmecklenburg haben Trickdiebe mehrere hundert Euro erbeutet. In Klütz ist am Dienstagvormittag eine 80-jährige Frau von einem Mann gebeten worden, ihm einen ganzen Karton mit Fischdosen zu reichen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Danach bemerkte sie, dass aus dem Stoffbeutel an ihrem Einkaufswagen ihr Portemonnaie mit einer dreistelligen Bargeldsumme und Dokumenten fehlte.

Wie sich später herausstellte, hatte an diesem Tag niemand einen ganzen Karton Fischdosen gekauft. Das Portemonnaie wurde außerhalb des Geschäftes wiedergefunden, allerdings ohne Geld.

Eine Stunde später sei in Wismar Wendorf eine 78-jährige Frau von einem Mann, der auf der anderen Seite eines Verkaufsregales stand, gebeten worden, ihm eine Packung Luftentfeuchter zu geben. Die Frau habe ihm die schwere Packung mit beiden Händen gereicht. An der Kasse bemerkte sie das Fehlen ihres Portemonnaies aus ihrer Handtasche. Der Schaden beläuft sich auf rund 500 Euro. Laut Polizei hat offensichtlich in beiden Fällen ein Täter die Frauen gezielt abgelenkt, während der andere sie bestahl.

dpa/mv

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Malchow/Röbel
Vier Verdächtige wurden verhaftet.

Drei Männer und eine Frau sind beim südmecklenburgischen Malchow festgenommen worden. Sie sollen gezielt Nahrungs- und Genussmittel gestohlen und unter anderem in einem Waldstück bei Röbel gelagert haben.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge