Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Aktuelle Beiträge Randalierende Jugendliche gestellt
Nachrichten Polizei-Report Aktuelle Beiträge Randalierende Jugendliche gestellt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:44 22.10.2017
 Der Bahnhof Schwerin-Mitte. Quelle: Cornelius Kettler
Anzeige
Schwerin

Bei zwei Fällen von Sachbeschädigungen in der Schweriner Innenstadt hat die Polizei die mutmaßlichen Verursacher ermitteln können. Wie die Beamten berichteten, hätten am Samstagabend zunächst zwölf Jugendliche im Alter von 13 bis 16 Jahren gegen parkende Fahrzeuge getreten. Beim Eintreffen der Polizisten versuchten mehrere von ihnen zu fliehen, sie konnten aber ergriffen werden. Gegen drei Jugendliche aus der Gruppe, die als Hauptverdächtige ausgemacht wurden, sind Strafverfahren eingeleitet worden. 

Später am Abend attackierte ein 17-Jähriger am Bahnhof Schwerin/Mitte einen Snack- und Getränkeautomaten, weil dieser wegen technischer Probleme scheinbar nicht korrekt funktionierte. Passanten informierten die Beamten, die den Jugendlichen auf frischer Tat stellten. Auch gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist in beiden Fällen noch unklar.

OZ

Ein junger Autofahrer übersah den Mann am Dienstagabend in Neubrandenburg. Der Fußgänger starb noch an der Unfallstelle.

20.04.2018

Nach dem Überfall in Göhren konnte das 56 Jahre alte Opfer keine genaue Beschreibung des Täters abliefern. Allerdings hat die Polizei offenbar DNA des Täters sichergestellt.

17.01.2018

Nach Vorfällen muss die Polizei die Ausgabe der Crivitzer Tafel schützen. Drei Strafanzeigen wegen Körperverletzung liegen vor.

11.03.2018
Anzeige