Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Aktuelle Beiträge Schlägerei auf dem Stock-Car-Gelände
Nachrichten Polizei-Report Aktuelle Beiträge Schlägerei auf dem Stock-Car-Gelände
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:34 08.05.2017
Wegen einer Schlägerei auf dem Stock-Car-Gelände musste die Grimmener Polizei am Sonnabend ausrücken. Quelle: Friso Gentsch /dpa
Anzeige
Grimmen

Eine Schlägerei, an der laut Polizei vier Männer beteiligt waren, ereignete sich am Rande der Stock-Car-Rennen am Samstagabend kurz nach 19 Uhr auf dem Gelände des Hexenkessels in Grimmen (Vorpommern-Rügen).

Einem 31-Jährigen aus Wolgast, der sich mit einem 28-Jährigen aus Flensburg auf dem Areal aufhielt, wurde dabei ein Schneidezahn ausgeschlagen. Die Tatverdächtigen, ein 29-Jähriger aus Grimmen und ein 40-Jähriger aus Klein Kieshof bei Greifswald, waren alkoholisiert, informiert die Polizei, die beide Männer nach der Prügelei ermitteln konnte.

Ein Sicherheitsdienst hatte das Grimmener Polizeirevier über die Schlägerei informiert. Die Verdächtigen sollen der Security zuvor schon wegen ungebührlichen Verhaltens auf dem Gelände aufgefallen sein. Die Polizei nahm Strafanzeige wegen Körperverletzung auf.  

Peter Franke

Mehr zum Thema

Rund 100 Gegendemonstranten einer Veranstaltung der rechtsextremen NPD am 1. Mai in Stralsund sollen widerrechtlich „eingekesselt“ und über viele Stunden festgehalten worden sein.

03.05.2017

Experte zu Stralsunder Polizeieinsatz gegen linke Gegendemonstranten: „Äußerst problematisch“.

04.05.2017

Erneut ist es unbekannten Tätern gelungen, eine Rentnerin um ihre Wertsachen zu bringen.

04.05.2017

Nach dem Überfall in Göhren konnte das 56 Jahre alte Opfer keine genaue Beschreibung des Täters abliefern. Allerdings hat die Polizei offenbar DNA des Täters sichergestellt.

17.01.2018

Nach Vorfällen muss die Polizei die Ausgabe der Crivitzer Tafel schützen. Drei Strafanzeigen wegen Körperverletzung liegen vor.

11.03.2018

Mit ihrem Job sorgen sie für Sicherheit in der Hansestadt. Hier geben Polizisten Einblick in ihre Arbeit.

11.03.2018
Anzeige