Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -2 ° heiter

Navigation:
Schocksekunde: Auto kracht in nagelneues Küchenstudio

Stralsund Schocksekunde: Auto kracht in nagelneues Küchenstudio

Der Unfall ging ohne Verletzte ab, aber mit hohem Schaden / Michael und Ulrike Vicent hatten ihr neues Geschäft erst im Januar eröffnet

Voriger Artikel
Verkehrsunfall mit Sachschaden
Nächster Artikel
Nach Ostern: Das Steintor wird zum Nadelöhr

Der Toyota hat die Schaufensterscheibe ins Küchenstudio gedrückt. Das Sicherheitsglas verbog sich beim Aufprall, ohne zu bersten.

Quelle: Foto: Polizei

Stralsund. Michael Vicent hatte am Montagabend sein Küchenstudio abgeschlossen und sich auf den Heimweg gemacht: „Ich hatte noch den Mantel an, da rief der Sicherheitsdienst an.“ Was der Mann da erzählte, konnte der 47-Jährige zuerst gar nicht glauben: „Im Schaufenster unseres Geschäfts steckte ein Auto.“ Es war kurz vor 20 Uhr, Michael Vicent fuhr noch mal zurück.

OZ-Bild

Der Unfall ging ohne Verletzte ab, aber mit hohem Schaden / Michael und Ulrike Vicent hatten ihr neues Geschäft erst im Januar eröffnet

Zur Bildergalerie

Der Polizeibericht fasst das Geschehen gestern Vormittag nüchtern zusammen. Danach habe gegen 19.45 Uhr der 29-jährige Fahrer eines VW Transporters an der Kreuzung Paschenberg/Greifswalder Chaussee an der Ausfahrt vom Paschenberg gehalten. Der Mann rutschte offenbar in dem Moment von der Kupplung ab, als auf der Greifswalder Chaussee ein 60-Jähriger mit seinem Toyota stadtauswärts fuhr. Der Transporter traf das Heck des Kleinwagens so, dass dessen Fahrer die Kontrolle über das Auto verlor und in das angrenzende Küchenstudio krachte. Dabei wurden die Hauswand und Teile der Küchenausstellung erheblich beschädigt.

Michael und Ulrike Vicent stand der Schock gestern Mittag noch ins Gesicht geschrieben. „Ich kann das alles noch gar nicht fassen. Es ist wie im Film“, sagt Ulrike Vicent. Das kleine Familienunternehmen hatte den Neubau erst am 2. Januar eröffnet, wollte näher ans Stadtzentrum. Vorher hatte „Küchenflair Vicent“ ein Studio in Andershof. Das Geschäft steht vor seinem zehnjährigen Jubiläum.

Vom Unfall zeugte am Mittag nur noch der verschobene Küchenblock, der auf die Küchenzeile geprallt war. Überall sind Scherben zu sehen. Staub wurde durchs Studio gewirbelt. Das Schaufenster ist mit Holzplatten gesichert. Die 500 Kilo schwere Scheibe aus Sicherheitsglas war aus der Fassung gerissen worden, hatte den Aufprall aber verbogen überstanden. Sie wurde abtransportiert. „Die Scheibe hat dem Toyotafahrer vermutlich das Leben gerettet, weil sie viel Aufprallenergie abgefangen hat“, schätzt Michael Vicent.

Seiner Frau ist vor allem eins wichtig: „Gut, dass niemand verletzt wurde. Der materielle Schaden lässt sich ersetzen.“ Den schätzte die Polizei auf 40000 Euro. Doch jetzt müssen erstmal Gutachter prüfen – beschädigte Möbel, die Statik des Neubaus, den Umsatzausfall.

Das Telefon im Laden stand gestern kaum still. Verwandte, Kunden und Freunde bekunden Mitgefühl. Familie Vicent ist froh, dass sie so schnell Hilfe von Freunden erhalten hat. „Gleich nach dem Unfall waren sie zur Stelle, halfen mit Handwerkern, Schaufenster und Geschäft zu sichern“, berichtet Michael Vicent. Gegen 22.30 Uhr war am Montagabend vorerst das Schlimmste überstanden.

In der nächsten Woche soll das Küchenstudio wieder öffnen. Die Reparaturen können sich allerdings noch bis Mai hinziehen.

Jörg Mattern

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Pasewalk-Mewegen
Bei einem Autounfall in Mewegen im Landkreis Vorpommern-Greifswald entstand laut Polizei ein Sachschaden von mehreren 10 000 Euro.

Bei einem Unfall in Mewegen (Landkreis Vorpommern-Greifswald) durchbrach ein Autofahrer am Freitagabend den Zaun eines Grundstücks und kam an einer Mauer mit seinem Fahrzeug zum Stehen. Der Täter hinterließ einen hohen Sachschaden.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge