Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Schwerer Arbeitsunfall: Mitarbeiter von Maschine eingeklemmt

Rostock Schwerer Arbeitsunfall: Mitarbeiter von Maschine eingeklemmt

Nach einem Unfall im Rostocker Überseehafen bei den Erndtebrücker Eisenwerken schwebt ein Mann in Lebensgefahr.

Voriger Artikel
Nach Streit: Mann schlägt mit Stein auf Kopf des Gegners
Nächster Artikel
Fahrerflucht: Unbekannter setzt Verletzten einfach aus

Rohre der Erndtebrücker Eisenwerke. Bei einem Unfall ist in Rostock ein Mann schwer verletzt worden.

Quelle: Peter Binder

Rostock. Nach einem schweren Arbeitsunfall im Rostocker Überseehafen schwebt ein Mann in Lebensgefahr. Wie die Polizei mitteilt, hat sich das Unglück am Mittwochnachmittag bei den Erndtebrücken Eisenwerken ereignet. Aus bislang noch unbekannten Gründen kam es in dem Metallbauunternehmen beim Bauen der Rohre für Windkraftwerke zu dem Unfall. Der Mitarbeiter wurde offenbar in einem Teil einer umkippenden Maschine eingeklemmt. Mehrere Feuerwehren, ein Rettungswagen, Notarzt und ein Hubschrauber kamen zum Einsatz. Laut Polizei wurde der Mitarbeiter im bewusstlosen Zustand ins Krankenhaus gebracht. Ob er den Arbeitsunfall überleben wird, steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest.

 

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Gallin
Helfer an der Unfallstelle auf der A 24 bei Gallin.

Zwei Fahrzeuge sind in der Nähe des südwestmecklenburgischen Gallin kollidiert. Durch eine Sperrung kam es zum Stau.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge