Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° bedeckt

Navigation:
Schwerer Unfall mit viel Sachschaden

Mölschow Schwerer Unfall mit viel Sachschaden

Bei Mölschow auf der Insel Usedom kam es am Mittwochnachmittag zu einem schweren Unfall, bei dem ein ... leicht verletzt wurde. Es bildete sich ein großer Rückstau.

Voriger Artikel
Versuchter Aufbruch einer Fastfood-Filiale
Nächster Artikel
Polizeitaucher finden Auto im Fischereihafen-Becken

Dieses Unfallauto war nach dem Zusammenprall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Quelle: Tilo Wallrodt

Mölschow. Am Mittwochnachmittag kam es in Mölschow auf der Insel Usedom zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem ein Mann leicht verletzt wurde. Laut Polizei befuhr der Fahrer eines Nissan die Straße von Mölschow in Richtung B 111, wollte kurz hinter dem Bahnübergang einen vor ihm fahrenden Anhänger überholen und kollidierte mit einem Audi im Gegenverkehr.

Die Beteiligten wurden an der Unfallstelle vom Rettungsdienst ärztlich versorgt. Laut Polizei entstand an den Fahrzeugen ein Sachschaden in Höhe von 40 000 Euro.

Die Straße war voll gesperrt, weil diese momentan als Umleitungsstrecke wegen der Bauarbeiten am Bahnübergang Trassenheide genutzt wird. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Tilo Wallrodt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wolgast
Unachtsamkeit führte zu diesem Unfall bei Kemnitz im Dezember: Der Pkw-Fahrer übersah beim Abbiegen den Lkw.

Bilanz 2016: Weniger Unfälle, mehr Verletzte, 1455 mal Unfallflucht

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge