Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 3 ° Sprühregen

Navigation:
Schwerverletzter nach Unfall auf B111

Lühmannsdorf Schwerverletzter nach Unfall auf B111

Ein 42-jähriger Mann aus Zwickau prallte gegen einen Baum. Die Straße zwischen Lühmannsdorf und Pritzier (Vorpommern-Greifswald) musste gesperrt werden.

Voriger Artikel
2400 Euro: Polizist wegen versuchter Erpressung verurteilt
Nächster Artikel
Greifswald: Drei Raubüberfälle in der Anklamer

B 111 zwischen Lühmannsdorf und Wolgast Höhe Kieskuhle Pritzier. VKU in Fahrtrichtung Wolgast. VW Transporter allein beteiligt und schwer eingeklemmt.

Quelle: Tilo Wallrodt

Lühmannsdorf. Ein 42-jähriger Mann aus Zwickau zog sich am Mittwoch gegen 11.45 Uhr lebensbedrohliche Verletzungen zu, als er mit seinem Kleintransporter gegen einen Baum prallte.

Der Fahrer war auf der B111 zwischen Lühmannsdorf und Pritzier unterwegs, als er aus bislang noch ungeklärten Gründen mit seinem Kleintransporter nach rechts von der Fahrbahn abkam und gegen den Baum krachte. Durch die Wucht des Aufpralls wurde sein Fahrzeug zurück auf die Straße geschleudert. Der Mann wurde dabei zwischen dem Auto und der Fahrbahn eingeklemmt und musste von den Rettern der Feuerwehr befreit werden.

Der Mann wurde mit einem Rettungshubschrauber nach Greifswald geflogen. Die Straße musste beidseitig gesperrt werden.


Video: Schwerverletzter nach Unfall auf B111



Carolin Riemer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelle Beiträge