Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Sperrmüll in der KTV in Brand gesetzt: 19-Jährige verletzt

Rostock Sperrmüll in der KTV in Brand gesetzt: 19-Jährige verletzt

Bei einem vermutlich von Brandstiftern verursachten Feuer im Rostocker Stadtteil Kröpeliner-Tor-Vorstadt ist in der Nacht zu Sonntag eine junge Frau verletzt worden.

Voriger Artikel
Politisch motivierte Straftaten in MV gehen zurück
Nächster Artikel
Frau rastet in Zug aus: vier Ermittlungsverfahren

Bei einem vermutlich von Brandstiftern verursachten Feuer im Rostocker Stadtteil Kröpeliner-Tor-Vorstadt ist eine 19-Jährige leicht verletzt worden.

Quelle: Stefan Tretropp

Rostock. Bei einem vermutlich von Brandstiftern verursachten Feuer im Rostocker Stadtteil Kröpeliner-Tor-Vorstadt ist eine 19-Jährige leicht verletzt worden. Laut Polizeiangaben hatten die bisher unbekannten Täter am Sonntag gegen 5 Uhr einen Sperrmüllhaufen vor einem Mehrfamilienhaus im Patriotischen Weg angezündet. Der Brand beschädigte die Gebäudefassade, Kellerräume und eine Hochparterrewohnung.

Die Feuerwehr evakuierte das Gebäude kurzzeitig. Eine 19-jährige Mieterin wurde leicht verletzt. Sie hatte Probleme mit der Atmung und wurde zur weiteren Untersuchung in ein Klinikum verbracht. Der Sachschaden wird auf rund 20 000 Euro geschätzt.

Die Polizei bittet, Zeugen, sich beim Kriminaldauerdienst Rostock unter den Telefonnummer 0381 / 4916 1616, bei der Internetwache der Polizei MV unter www.polizei.mvnet.de oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

dpa/mv

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Sternberg
Ein Böller wird angezündet.

Bei einem 31-Jährigen in Sternberg (Kreis Ludwigslust-Parchim) wurden bei einer Durchsuchung am Dienstag diverse Utensilien zur illegalen Herstellung von Feuerwerkskörpern beschlagnahmt.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge