Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Stalker-Übergriff auf Frau und ihren Ehemann

Rostock Stalker-Übergriff auf Frau und ihren Ehemann

Täter springt aufs Auto und attackiert den Mann der von ihm verehrten Frau. Das Opfer weiß sich aber zu wehren.

Voriger Artikel
Unfall fordert zwei Verletzte
Nächster Artikel
Tödlicher Unfall an Bahnstrecke

Kriminalbeamte nahmen Spuren am Tatort auf, unter anderem Schuhabdrücke auf dem Auto.

Quelle: Stefan Tretropp

Rostock. In die Gerhart-Hauptmann-Straße in direkter Nähe zum Rostocker Hauptbahnhof hat ein Stalker den Ehemann der von ihm verehrten Frau attackiert. Am Dienstag gegen 13.30 kam die 39-Jährige zusammen mit ihrem Ehemann nach Hause. Auf dem Gehweg der gegenüberliegenden Straßenseite wartete auf sie bereits der Stalker, wie die Polizei mitteilte.

Als das Paar ihren Wagen vor dem Wohnhaus abstellte, sprang der Täter über die Kofferraumklappe auf das Dach des Autos und stürzte sich von oben auf den aussteigenden Ehemann. Es kam zu einer Schlägerei. Dabei wurde der Stalker gegen eine Mauer geschleudert und erlitt dabei eine Kopfplatzwunde. Die 39-Jährige und ihr Mann blieben unverletzt.

Die Polizei konnte den Angreifer festnehmen. Im Anschluss nahmen Kriminalbeamte Spuren am Tatort auf, unter anderem Schuhabdrücke auf dem Auto. Die Ermittlungen gegen Mann wegen Stalkings und einfacher Körperverletzung wurden eingeleitet.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Kröpeliner-Tor-Vorstadt
Die Zahl der Körperverletzungen nahm 2016 in Rostock gegenüber dem Vorjahr um fast neun Prozent zu.

Körperverletzungen, Wohnungseinbrüche und Autodiebstähle nehmen zu

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge