Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Aktuelle Beiträge Streit um laute Musik eskaliert: 40-Jähriger verletzt
Nachrichten Polizei-Report Aktuelle Beiträge Streit um laute Musik eskaliert: 40-Jähriger verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:44 17.10.2017
Nach einem Streit wegen zu lauter Musik ermittelt die Polizei wegen gefährlicher Körperverletzung (Symbolbild). Quelle: Friso Gentsch /dpa
Anzeige
Rostock

Bei einem Streit über zu laute Musik ist am Montagnachmittag in Rostock ein 40-Jähriger leicht verletzt worden. Laut Angaben der Polizei hatte er in einem Café im Klosterhof gesessen und sich von einer Gruppe Jugendlicher belästigt gefühlt. Offenbar war dem Mann die Musik zu laut gewesen, welche die Gruppe hörte, woraufhin er die Jugendlichen ansprach. Es kam zum Streit. Ein 19-Jähriger sprang dem 40-Jährigen in den Rücken. Nachdem dieser hinfiel, trat der Jugendliche dem Mann mehrfach in den Rücken.

Ein Wachmann beendete die Prügelei und hielt den jungen Mann solange fest, bis die Polizei eintraf. Neben dem Täter gehörten elf weitere Deutsche und Syrer zu der Gruppe. Sie wurden wegen Ruhestörung des Platzes verwiesen. Gegen den 19-Jährigen wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Christin Tute

Ein junger Autofahrer übersah den Mann am Dienstagabend in Neubrandenburg. Der Fußgänger starb noch an der Unfallstelle.

20.04.2018

Nach dem Überfall in Göhren konnte das 56 Jahre alte Opfer keine genaue Beschreibung des Täters abliefern. Allerdings hat die Polizei offenbar DNA des Täters sichergestellt.

17.01.2018

Nach Vorfällen muss die Polizei die Ausgabe der Crivitzer Tafel schützen. Drei Strafanzeigen wegen Körperverletzung liegen vor.

11.03.2018
Anzeige