Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Aktuelle Beiträge Taxifahrerin bewahrt 90-Jährige vor Verlust von 20 000 Euro
Nachrichten Polizei-Report Aktuelle Beiträge Taxifahrerin bewahrt 90-Jährige vor Verlust von 20 000 Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:07 18.05.2018
Ein Polizeiwagen mit eingeschalteten Blauchlicht (Foto mit Zoomeffekt). Quelle: Carsten Rehder/archiv
Anzeige
Grimmen

Eine resolute Taxifahrerin hat in Grimmen (Kreis Vorpommern-Rügen) eine Rentnerin davor bewahrt, 20 000 Euro an Betrüger zu verlieren. Wie eine Polizeisprecherin am Mittwoch in Neubrandenburg sagte, war die 90-Jährige am Dienstag bereits auf dem Weg zu einer Bank, um das Geld für eine angebliche Nichte abzuholen.

Eine Betrügerin hatte die 90-Jährige vorher angerufen und erklärt, in einer finanziellen Notlage zu sein und das Geld auch selbst abholen zu wollen. Der Taxifahrerin aus Grimmen, die die alte Frau fuhr, kam das Ganze dubios vor. Sie brachte die Rentnerin statt zur Bank zur Polizei, wo Anzeige erstattet wurde. Die Polizei warnt aus aktuellem Anlass immer wieder vor solchen Enkeltrick-Maschen.

dpa/mv

Mehr zum Thema

Was erst wie ein Unfall aussah, war vermutlich Mord. Das glauben die Ermittler in Mexiko im Fall des toten deutschen Radlers. Sind jetzt auch die Touristenregionen des Landes nicht mehr sicher?

13.05.2018

Bei einer Auseinandersetzung in Güstrow (Kreis Rostock) haben zwei 20 und 26 Jahre alte Männer mit Flaschen auf ihre Kontrahenten eingeschlagen.

14.05.2018

Die Staatsanwaltschaft Rostock geht davon aus, dass sich der Mann, der am 4. Mai tot am Ehrenmal in Teterow gefunden wurde, allein war.

16.05.2018

36-Jähriger beschädigt mehrere Zapfsäulen in Ribnitz-Damgarten.

16.05.2018

Beim Aufräumen hat eine Frau aus der Nähe von Rehna (Nordwestmecklenburg) Waffen und 4000 Schuss Munition gefunden. Landes- und Bundeskriminalamt werden den Fund untersuchen und prüfen, ob damit Straftaten verübt wurden.

17.05.2018

Zwischen Griebenow (Landkreis Vorpommern-Rügen) und der Autobahn-Anschlussstelle Süderholz bemerkte eine Pkw-Fahrerin am Dienstag zu spät, dass der Wagen vor ihr bremste. Es kam zum Auffahrunfall. Schaden: 6000 Euro insgesamt.

16.05.2018
Anzeige