Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Telefonabzocke: Betrüger geben sich als Verbraucherschützer aus

Stralsund Telefonabzocke: Betrüger geben sich als Verbraucherschützer aus

Mit einer besonders ausgeklügelten neuen Methode versuchen momentan Kriminelle per Telefon, Stralsunder um 5000 Euro zu erleichtern.

Voriger Artikel
Erinnerung an den Horror-Crash
Nächster Artikel
Einbrecher stehlen Werkzeug

Mit einer ausgeklügelten Methode versuchen momentan Betrüger per Telefon Menschen aus der Region um 5000 Euro zu erleichtern.

Quelle: Dpa

Stralsund. Vor einer neuen Betrugsmasche warnt die Stralsunder Verbraucherschützerin Sybille Benecke. „In dieser Woche habe ich gleich mehrfach Anrufe von Hansestädtern bekommen, die ganz massiv unter Druck gesetzt werden“, sagt Sybille Benecke.

Die Abzock-Versuche laufen offenbar immer nach dem gleich Muster ab. Die Rentner bekommen Anrufe, bei denen ihnen mitgeteilt wird, dass Schulden aus einem Gewinnspiel aufgelaufen sind, an dem sie früher teilgenommen haben sollen. Über drei Jahre hätten sich die Außenstände inzwischen auf 8000 Euro summiert. Die Staatsanwaltschaft würde bereits ermitteln. Jetzt käme ein Gerichtsverfahren auf sie zu... So spielen die Anrufer mit der Angst der Senioren.

Dem Ganzen wird dann später noch eins drauf gesetzt. Ein angeblicher Stralsunder Rechtsanwalt meldet sich wieder per Telefon und bietet großzügig an, dass die Anklage fallen gelassen werden kann, wenn umgehend eine Überweisung in Höhe von 5000 Euro über die Western-Union in die Türkei erfolgt. Wenn die Betroffenen zahlen, wäre der Gerichtstermin vom Tisch.

Um dem Gespräch zusätzliche Glaubhaftigkeit zu verleihen, wenden die Betrüger noch einen besonderen Trick an: Auf dem Display der Angerufenen erscheint exakt die Nummer der Verbraucherzentrale. „Das ist technisch möglich. Ich selbst bin bereits wiederholt und anonym mit meiner eigenen Nummer angerufen worden“, sagt Sybille Benecke.

Die Verbraucherschützerin warnt eindringlich vor der Zahlungen und geht bei der Häufung der geschilderten Fälle von einer noch viel größeren Dunkelziffer auf.

 



Marlies Walther

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund
Sybille Benecke.

Vor einer neuen Betrugsmasche warnt die Stralsunder Verbraucherschützerin Sybille Benecke.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge